Theater

Variabili umane (Atopos compagnia Teatrale)

Veranstalter: Accademia dell'arte della diversità-Teatro la Ribalta
Merken
Teilen

Riflessione tragicomica sulle nostre possibili esistenze

Hanno infranto la legge dell'uomo
Uomini non maschi, donne non femmine
Madri senza utero, padri senza seme
e poi tutti gli altri, sia in scena che fuori
Guardami.
Cosa devo fare per farmi amare?

Wie eine griechische Tragödie wird im Stück "Variabili umane" ein Lebenskampf inszeniert, in dem sich revolutionäre Wahrheiten offenbaren und Glück in Aussicht gestellt wird. Wir Menschen unterliegen immerwährenden Schwankungen, teilen uns in Väter und Mütter, Männer und Frauen. Die Darsteller/innen vollziehen gerade einen Übergang zu einem nicht notwendigerweise festgelegten Geschlecht. Sie artikulieren ihr Anderssein in Worten, Tanz und Gesang und blicken eigenwillig auf die Realität, auf das eigene Selbst und auf die affektiven/sexuellen Beziehungen zu Anderen.
Atopos Compagni Teatrale wird geleitet von Marcela Serli und wurde im Jahr 2010 gegründet, um Themen rund um die geschlechtliche Identität nachzuspüren. Die Produktionen von Atopos sind das Ergebnis von Wanderwerkstätten.




redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Autor: Marcela Serli & Davide Tolu
Darsteller: Gabriele Dario Belli, Cesare Benedetti, Noemi Bresciani, Alessio Calciolari, Cristina Cavalli, Leo Cumbo, Nicole De Leo, Arianna Forzani, Giacomo Arrigoni Gilaberte, Antonia Monopoli, Stefania Pecchini, Marta Pizzigallo, Marcela Serli, Andrea Zago, Christ
Musik: Francesca Dal Cero
Regie: Marcela Serli


Event-Eigenschaften


Wetter

Bei schlechtem Wetter möglich

Diese Veranstaltung ist Teil der Eventserie

Theaterreihe Kunst der Vielfalt ::: Haeretische Körper