Dance

Margin / Ruth / My father`s jacket

Organizer: Tanzkooperative Südtirol - AlpsMove
Add to bookmarks
Share

Sorry, this entry is not available in your language yet.

Uraufführung



MARGIN



Santija Bieza_LT/IT

Il mio primo incontro con Pina Bausch
è avvenuto con il film “Klage der Kaiserin”, un’opera al limite che ha lasciato
un segno indelebile nella mia memoria, con la sua cifra artistica, con i suoi
personaggi apparentemente scollegati e persi in uno spazio che da reale diventa
surreale, personaggi frammentari e marginali. È il tema del margine che voglio
trattare in questa performance, anche nelle accezioni di limite e confine. Come
si definisce il confine tra le cose? In quale condizione mi trovo come essere
umano? Cosa significa essere al margine? La marginalità può essere imposta da
strutture oppressive o eletta a luogo di resistenza – spazio di possibilitàe
apertura radicale.






RUTH



Giulia Tornarolli_IT



Ruth ist ein diskreter Blick auf das,
was den Menschen von jeher am meisten Angst macht:das Vergehen der Zeit, der
Verfall, der Tod. Ruth ist aber auch zugleich eine kleine Reise in Richtung
Akzeptanz des Endpunktes des Lebens. Die Performance wird, behutsam und
gefasst, zuweilen melancholisch, aus der Sicht einer alten Frau erzählt. Der
Ton ist zärtlich und zugleich ironisch. Das ermöglicht es dem Zuschauer, sich
auf das Thema einzulassen, ungeachtet welcher Generation er selbst angehört.
Ruth ist eine Hommage an das Alter und eine Aufforderung, das Älterwerden nicht
als Krankheit anzusehen. Es ist vielmehr einwichtiger Lebensabschnitt, in dem
man viel entdecken kann und es sich anzupassen gilt. Ruth möchte zum Nachdenken
anregen und so verhindern, dass die lebendige Gegenwart vergeudet wird. Mit
Musik, Texten und Video schaffe ich ein Stück, in dem ich mit dem Zuschauer
interagieren möchte. Auf diese Weise versuche ich, dem Publikum meine
Geschichte so nahe wie möglich zu bringen.






MY FATHER’SJACKET



Elisabeth Ramoser_IT



My Father’s Jacket ist auf Frequenzen
aufgebaut. Atemfrequenz. Pulsfrequenz. Auch Musik ist Frequenz. Schall ist eine
eigentümliche Wellenart. Schallwellen kann man nicht sehen und nur selten
fühlen. Aber man kann sie hören. Bei Schall schwingen Luftteilchen in
Ausbreitungsrichtung hin und her. Sobald Schall sich ausbreitet, entstehen
Verdichtungen und Verdünnungen der Luft und erzeugen unterschiedlichen Druck.
Aber auch Festkörper und Flüssigkeiten können durch Teilchenschwingungen
Schall weiterleiten. Ich interessiere mich in diesem Stück für die physische
Emotion. Für die Wiederholung. Ich möchte mit dieser Choreografie ein offenes
System schaffen, das permanent in Kontakt mitdem Umfeld steht.



 





editorially checked



Event properties


Information on participation

Accessible Registration required


Weather

Possible on rain days

Information about the performance


Cast

Actors: Verschiedene Künstler / artisti vari
Choreography: Verschiedene Künstler / artisti vari
Company: Verschiedene Künstler / artisti vari
Music: Verschiedene Künstler / artisti vari


Diese Veranstaltung ist Teil der Eventserie

Tanz Theater Festival Alps Move

More events of this organizer

  • Dance
Tanz Theater Festival Alps Move
  • Bozen / Bolzano, 27/11/2019 // 20:00 - 21:00
  • Dance
Partitura al rovescio / You me and us
  • Bozen / Bolzano, 29/11/2019 // 20:00 - 22:00
  • Dance
Contact Jam
  • Bozen / Bolzano, 30/11/2019 // 15:00 - 19:00