Exhibitions

Die Tiroler Medici

Organizer: Stiftung Bozner Schlösser
Add to bookmarks
Share

Sorry, this entry is not available in your language yet.

Ausstellung in Schloss Maretsch und im Merkantilmuseum

Über die Heirat Erzherzog Leopolds V., dem Regenten Tirols, mit Claudia de‘ Medici waren die Tiroler Habsburger mit der berühmten toskanischen Familie verschwägert. Die Medici sind eng mit Renaissance, Macht, Reichtum und Kunstförderung verbunden. Über dreieinhalb Jahrhunderte prägten sie, zuerst als Kaufleute und Bankiers, später als Großherzöge der Toskana, das Schicksal von Florenz und ab 1632 auch Tirols. Claudia de‘ Medici führte nach dem Tod Leopolds V. geschickt und selbstbewusst die Regierung in Tirol mit ihrem Sohn Ferdinand Karl.

Im Zentrum der Ausstellung stehen ein bisher unbekanntes Porträt Ferdinand Karls und ein weiteres, seiner Gemahlin Anna de‘ Medici, die beide vom berühmten flämischen Hofmaler Justus Suttermans stammen. Die Tiroler Linie der Medici-Habsburg brachte für Bozen mit der Kodifizierung der Merkantilordnung einen unerwarteten Aufschwung des Handels und mit der Reform der Landesverteidigung, sowie dem Ausbau der Grenzfestungen im Norden, das erfolgreiche Fernhalten des Dreißigjährigen Krieges.


editorially checked



Event properties


Weather

Possible on rain days