Presentations & conferences

COLLOQUIUM - Platform Biodiversity South Tyrol

Organizer: South Tyrol Museum of Natural History
Add to bookmarks
Share

Sorry, this entry is not available in your language yet.

Rückblick auf die ersten zwei Erhebungssaisonen

Auf Initiative der Südtiroler Landesregierung startete die Eurac im Jahr 2019 das Monitoring der Südtiroler Artenvielfalt, in Zusammenarbeit mit dem Naturmuseum Südtirol und dem Amt für Natur der Provinz Südtirol.

Über 5 Jahre werden 320 in Südtirol verteilte Flächen untersucht, welche einen Großteil unserer Lebensraumvielfalt umfassen (landwirtschaftliche Flächen, Wälder, Feuchtgebiete und alpine Standorte).

Das Monitoring dient der Grundlagenforschung und soll auch die wissenschaftliche Grundlage für politische Entscheidungen zu Raumplanung, Landwirtschaft und Naturschutz liefern.


Andreas Hilpold, Institut für Alpine Umwelt, Eurac Research, Koordinator des Biodiversitätsmontitorings Südtirol. Der Vortrag wird unterstützt von weiteren Mitgliedern des Erhebungsteams.


In deutscher und italienischer Sprache


editorially checked



Information about the event


Execution

Speakers: Andreas Hilpold

More events of this organizer

  • Presentations & conferences
ALPINE LIFESTOCK PROTECTION
  • Bozen / Bolzano, from 26/01/2021 // 9:00 - 13:00