Musik & Konzerte

Vixen

Veranstalter: Stiftung Haydn von Bozen und Trient
Merken
Teilen

In einer italienischen Erstaufführung zeigt Oper.a 20.21 in den Tunneln von Piedicastello in Trient die Silent Opera Vixen, eine moderne Opernadaption des Schlauen Füchslein.

Kopfhörer auf, die Oper beginnt! Mit ihrer Silent Opera macht Daisy Evans Musiktheater des 21. Jahrhunderts und schafft für das Publikum ein neues, unmittelbares und intensives Opernerlebnis. Erzählt wird Janáčeks Das schlaue Füchslein, die Geschichte eines Försters, der eine Füchsin gefangen nimmt, um sie zu zähmen. Ihr gelingen zwar die Flucht und ein neues Leben im Wald, doch dieses soll nicht lange dauern. Mit Vixen hat Daisy Evans nicht nur die Aufführungspraxis für das 21. Jahrhundert adaptiert, sondern auch die märchenhafte Geschichte selbst. Die Füchsin wird zum selbstbewussten jungen Mädchen, das von einer männlich dominierten Gesellschaft verstoßen wird. Sie singt von Feminismus und weiblicher Freiheit und wird immer wieder mit Vorurteilen und Erniedrigungen konfrontiert. Doch sie hält dem Sturm stand und verschafft sich ihren Raum im rauen Londoner Untergrund. Für diesen hatte Daisy Evans ihre Inszenierung ursprünglich konzipiert. In Trient verlegt sie die Handlung in die Gallerie di Piedicastello, zwei aufgelassene Straßentunnel. Das Opernerlebnis wird im wahrsten Sinne ein Eintauchen in die Geschichte.


redaktionell geprüft



Musik


Durchführung

Leitung: Stephen Higgins
Regie: Daisy Evans
Werke von: Leoš Janáček


Genre

Crossover

Diese Veranstaltung ist Teil der Eventserie

Spielzeit 2018/19 Oper.a 20.21