Ausstellungen

until it rains

Veranstalter: Spazio Cut
Merken
Teilen

Die Ausstellung until it rains präsentiert neue und ortsspezifische Kunstwerke der Künstler Masatoshi Noguchi und Alexander Wierer


Die Ausstellung until it rains präsentiert neue und ortsspezifische Kunstwerke der Künstler Masatoshi Noguchi (Tokio, 1988) und Alexander Wierer (Brixen, 1989). Verschiedene Assemblagen aus gefundenen Objekten und natürlichen Readymades verschmelzen in architektonischen Interventionen und prozesshaften Arbeiten. Die Ausstellung befasst sich mit dem zeitgenössischen Zustand der Instabilität und der Notwendigkeit gegenseitiger Unterstützung im Kontext menschlicher Ökologien. until it rainswird als ein System verstanden, in dem die einzelnen Teile in Beziehung zueinander entwickelt werden und  während der Ausstellungsdauer sich verändern oder verschwinden können.

Masatoshi Noguchi (Tokio, 1988) ist Künstler und gelegentlicher Koch und lebt und arbeitet seit 2013 in Berlin. Er studierte an der Abteilung für Bildhauerei der Musashino Art University in Tokio (JPN). Er kochte für eine Veranstaltung für das Hotel Amazonas in Bozen im Jahr 2022 und für Arts of the Working Class in Berlin im Jahr 2021. Seine Arbeiten wurden 2021 im Magma Maria in Offenbach am Main (DE), 2019 im Ranzan Studio in Saitama (JPN), 2019 im FuturDome in Mailand (IT), 2018 im Ventilator in Berlin (DE), 2016 im Namisagashitekkara in Kyoto (JPN) und 2014 im HKW Berlin (DE) gezeigt.

Alexander Wierer (Brixen, 1989) ist ein Künstler, der in Sarns/Sarnes (IT) lebt und arbeitet. Er studierte von 2013 bis 2019 an der Accademia di Belle Arti in Bologna (IT) und der Kunstakademie Münster (DE), mit Austauschaufenthalten an der Faculdad de Bellas Artes in Barcelona (ES) und der Tokyo University of Japan. Seine Werke wurden 2021 in der Stadtgalerie Brixen (IT), 2020 in der Villa Messner (IT), 2019 im Kunstmuseum Gelsenkirchen (DE), 2018 in der Cité Internationale des Arts Paris (FR), 2017 im Teatro Poliziano, Montepulciano (IT) und 2015 im CAFA, Beijing (CHN) gezeigt.Spazio CUT wurde 2021 von Leonardo Cuccia und Maximilian Pellizzari im Friseursalon COCO' in Bozen, Italien, gegründet. Die Galerie zielt darauf ab, künstlerische Disziplinen und zeitgenössische Ausdrucksformen zu fördern, indem sie lokale und internationale Künstler in verschiedenen Erzähl- und Ausstellungsformaten präsentiert.

Spazio CUT  wurde 2021 von Leonardo Cuccia und Maximilian Pellizzari im Friseursalon COCO' in Bozen, Italien, gegründet. Die Galerie hat das Ziel, künstlerische Disziplinen und zeitgenössische Ausdrucksformen zu fördern, indem sie lokale und internationale Künstler in verschiedenen Erzähl- und Ausstellungsformaten präsentiert.


Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Kurator: Maximilian Pellizzari & Leonardo Cuccia
Künstler: Masatoshi Noguchi | Alexander Wierer


Finissage

Startdatum: 16.08.22


Vernissage

Künstler/in anwesend
Startdatum: 16.06.22
Uhrzeit: 18:30