Theater

Theatergastspiel: Vögel

Veranstalter: Südtiroler Kulturinstitut
Merken
Teilen

Ein Gastspiel des Thalia Theaters, Hamburg

Vögel
von Wajdi Mouawad
Aus dem Französischen von Uli Menke

Regie: Hakan Savaş Mican
Bühne: Hakan Savaş Mican, Sylvia Rieger
Kostüme: Sylvia Rieger
Video: Benjamin Krieg
Dramaturgie: Susanne Meister
Musik, Komposition: Daniel Kahn, Rasha Nahas
Historische Beratung: Natalie Zemon Davis

Mit:
Wahida: Rosa Thormeyer
Eitan Zimmermann: Pascal Houdus
David, sein Vater: Tilo Werner
Norah, seine Mutter: Oda Thormeyer
Etgar, sein Großvater: Stephan Bissmeier
Leah Kimhi, seine Großmutter: Christiane von Poelnitz
Live-Musik: Daniel Kahn, Rasha Nahas

Mittwoch, 8. Februar 2023, Donnerstag, 9. Februar 2023, und Bozen, Waltherhaus
Beginn: 20 Uhr – Dauer: ca. 2 Stunden 15 Minuten, keine Pause – Einführung: 19.30 Uhr

Eine Liebe zwischen den Kulturen
In New York verlieben sich der deutsche Biogenetiker Eitan und die amerikanische Arabistik-Studentin Wahida ineinander. Ihre unterschiedliche Herkunft spielt für beide keine Rolle. Doch als Eitan seine jüdische Familie aus Berlin anreisen lässt, empfinden seine Eltern die Liebe ihres Sohnes zu einer Palästinenserin als Verrat an der eigenen Geschichte. Um seinem historischen und familiären Erbe auf die Spur zu kommen, reist Eitan in Begleitung von Wahida zu seiner Großmutter nach Israel. Dort katapultiert ein Attentat die beiden mitten hinein in die brutale Realität des israelisch-palästinensischen Konfliktes. Als Eitan schwer verletzt im Krankenhaus liegt, zwingt Wahida seine Familie, ein lange gehütetes Geheimnis aufzudecken, das weit in die Vergangenheit zurückreicht. Niemand kann sich länger der Wahrheit entziehen. Doch auch für Wahida wird ihre eigene Herkunft plötzlich zur Herausforderung, die sie nicht einfach ignorieren kann.
Der libanesisch-kanadische Autor und Regisseur Wajdi Mouawad hat mit seinem 2017 in Paris uraufgeführten Stück „Vögel“ eines der erfolgreichsten Dramen der Gegenwart geschaffen. Ein Stück über Identitäten, historische Last und eine Liebe zwischen den Fronten.

Nach-Theater: Laurin Bar & Bistro im Parkhotel Laurin, Laurinstraße 4, Bozen

Gefördert von: Autonome Provinz Bozen / Abteilung Deutsche Kultur, Stiftung Südtiroler Sparkasse
In Zusammenarbeit mit: VHS Südtirol
Unterstützt von: VOG



Event-Eigenschaften


Teilnahme-Informationen

Anmeldung erforderlich


Informationen zum Theaterstück


Besetzung und Durchführung

Autor: Wajdi Mouawad
Darsteller: Rosa Thormeyer, Pascal Houdus, Tilo Werner, Oda Thormeyer, Stephan Bissmeier, Christiane von Poelnitz
Kostüme: Sylvia Rieger
Musik: Daniel Kahn, Rasha Nahas
Regie: Hakan Savaş Mican

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Bücherwelten im Waltherhaus
  • Bozen, 04.02.23 // 9:00 - 18:00 Uhr
  • Theater
Südtiroler Kulturinstitut: Vögel
  • Bozen, ab 08.02.23 // 20:00 - 23:00 Uhr
  • Theater
Südtiroler Kulturinstitut: Leon zeigt Zähne
  • Bozen, ab 28.02.23 // 8:45 - 12:30 Uhr
  • Musik & Konzerte
Alma Rosé - Ein Künstlerleben zwischen Kultur und Barbarei
  • Schlanders, 03.03.23 // 20:00 - 21:40 Uhr
  • Literatur
Lesung mit Musik: Alma Rosé
  • Schlanders, 03.03.23 // 20:00 - 21:45 Uhr