Theater

Teatro Cristallo: Cappuccetto rosso

Merken
Teilen

Eine Abfolge von Szenen, die inmitten von Rennen, Verfolgungsjagden und viel Gelächter den Weg von Rotkäppchen durch den Wald rekonstruiert

Es war einmal ein süßes kleines Mädchen vom Lande..." beginnt ein Erzählspiel, bei dem die Protagonisten zu Wolf oder Wölfin, Junge oder Mädchen werden und mehrmals in die Geschichte ein- und aussteigen, so wie es Kinder tun, wenn sie gemeinsam "Sagen wir, ich war..." spielen. Eine Abfolge von Szenen, die inmitten von Rennen, Verfolgungsjagden und viel Gelächter die Reise von Rotkäppchen durch den Wald rekonstruiert. Die Show will die vielen Aspekte, die die Geschichte enthält, spielerisch erzählen. Die Worte werden wie ein Mantra wiederholt, wie ein auswendig gelerntes Lied, wie etwas Instinktives und Natürliches. Es war eine Entdeckung, zwischen die wenigen Zeilen dieses Märchens zu treten, das allen bekannt ist, von dem aber vielleicht nur wenige die Einzelheiten kennen. Unter den verschiedenen existierenden Versionen, von Charles Perrault bis Paul Delarue, haben wir uns für das Märchen der Brüder Grimm entschieden. Wir wollten das Gefühl der Freiheit, das Rotkäppchen erlebte, als es zum ersten Mal allein in den Wald geschickt wurde, und ihre Unschuld, die in der Begegnung mit dem Wolf, vor dem sie keine Angst hat, deutlich wird, wiedergeben und betonen. Und wir wollten den reinen Geist hervorheben, mit dem dieses "süße kleine Mädchen vom Lande" sich dem Abenteuer stellt. Die Schauspieler interpretieren die Geschichte auf unterhaltsame und überwältigende Weise, mit Aktionen, die so schnell sind wie ein Kinderspiel, bei dem manchmal Atemnot oder sogar Hunger die neu geschaffene Welt für einen Moment unterbrechen können, um dann mit ebenso viel Energie wieder aufzubrechen.


Event-Eigenschaften


Sonstiges

Bei schlechtem Wetter möglich

Andere Events des Veranstalters

  • Theater
In quello strano paese
  • Bozen, 04.12.22 // 20:30 - 22:30 Uhr
  • Theater
La finestra
  • Bozen, 15.12.22 // 20:30 - 22:30 Uhr