Ausstellungen

Logium

Veranstalter: VARIATIO
Merken
Teilen

Eine stillgelegte Diamantenmine in der kanadischen Arktis sammelt im Sinne der antiken Bibliothek von Alexandria das Wissen der Welt. Logium, ein Beispiel visionärer Architektur.

Klemens Sitzmann lebt und arbeitet als Architekt und Designer in Berlin. Das Projekt Logium entstand im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Logium untersucht die wichtigste Erfindung der Menschheit, das geschriebene Wort. Die Niederschrift von Gedanken vermochte als erstes Medium die natürliche Generationengrenze zu überwinden und Wissen an kommende Generationen weiterzugeben. Logium ist im Sinne der antiken Bibliothek von Alexandria eine absolute Bibliothek, ein Archiv welches eine Kopie jedes jemals geschriebenen Buches an einem Ort konzentriert. Fern in der kanadischen Arktis, einer stillgelegten Diamantenmine, sammelt das Logium das Wissen der Welt. Eine Architektur, geschaffen die Zeit zu überdauern, ermöglicht dem Besucher der die Reise auf sich nimmt, eine allumfassende Immersion in das geschrieben Bewusstsein der Menschheit. Unabhängig von Kriegen, politischer Systeme, Wirtschaftskrisen und Zeit schützt das Logium das Wissen der Menschen, letztendlich auch vor ihnen selbst.


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen

Durchführung

Kurator: Martina Baumgartner, Birgit Hofer
Künstler: Klemens Sitzmann

Vernissage

Begrüßung - Vernissage: Martina Baumgartner, Birgit Hofer
Einführung - Vernissage: Klemens Sitzmann

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Selfies
  • Bruneck, 22.10.18 // 10:00 - 12:30 Uhr