Theater

Kristall Theater - Angikam. Frecce di miele

Merken
Teilen

Der Orissi-Tanz, benannt nach dem heutigen indischen Bundesstaat Orissa, ist eine uralte kulturelle Praxis, die ausschließlich bestimmten Priesterinnen, den Maharis

Der Orissi-Tanz, benannt nach dem heutigen indischen Bundesstaat Orissa, ist eine uralte kulturelle Praxis, die ausschließlich bestimmten Priesterinnen, den Maharis, vorbehalten ist, die ihn zu Ehren des Gottes Jagannath aufführten, der Gottheit von Orissa, der der Tanz ursprünglich vorbehalten war. Diese Art von Tanz wurde in jüngster Zeit wiederentdeckt. Erst in den späten 1950er Jahren legten vier der renommiertesten Gurus Orissas auf der Grundlage klassischer Abhandlungen und ikonographischer Überlieferungen und mit Hilfe der erfahrensten Maharis das reiche Vokabular der Tradition in seiner Gesamtheit fest. Wie alle klassischen indischen Tänze ist auch der Orissi, obwohl er seine religiöse Prägung beibehält, zu einer im Wesentlichen künstlerischen Angelegenheit geworden: Eine Orissi-Aufführung besteht aus Momenten reinen Tanzes und Momenten rein dramatischer Interpretation, die mit einem poetischen Text verbunden sind, der durch kurze Erklärungen eingeleitet wird, die es dem Zuschauer ermöglichen, die choreographische Erzählung zu verstehen. Die Interpretation des Orissi-Tanzes durch die Schauspielerinnen des Teatro tascabile di Bergamo (TTB) wurde nicht nur in Europa, sondern auch in Südamerika und Indien aufgeführt. Der Respekt und die Achtung, die "Angikam. Arrows of Honey' in den Herkunftskulturen gewonnen hat, belohnt die beharrliche Arbeit, mit der TTB eine neue Kategorie in der Kultur der westlichen Bühne erschlossen hat.

Andere Events des Veranstalters

  • Theater
Kristall Theater - Art
  • Bozen, 27.11.22 // 16:30 - 18:30 Uhr
  • Theater
Kristall Theater - Gospel Times
  • Bozen, 01.12.22 // 21:00 - 22:00 Uhr
  • Theater
In quello strano paese
  • Bozen, 04.12.22 // 20:30 - 22:30 Uhr
  • Theater
La finestra
  • Bozen, 15.12.22 // 20:30 - 22:30 Uhr