Ausstellungen

Großdeutschland ruft!

Veranstalter: Schloss Tirol - Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte
Merken
Teilen

Gehen oder bleiben? Die Ausstellung zeigt unbekannte Zeichnungen aus dem dramatischen Propagandakrieg rund um die Option in Südtirol.

80 Jahre nach dem Höhepunkt der Südtiroler Umsiedlung fragt die Ausstellung "'Großdeutschland ruft!' Südtiroler NS-Optionspropaganda und völkische Sozialisation" nach dem historischen Ort dieser radikalen Wendemarke der regionalen Zeitgeschichte.

Als 1940 die Züge mit den in das „Dritte Reich“ abwandernden Menschen über den Brenner rollten, war – abseits des real vom deutschen Faschismus entfesselten Krieges – in Südtirol eine Propagandaschlacht im Gange, die alles Bisherige in den Schatten stellte.

Die Menschen, um die es ging, waren hin- und hergerissen zwischen unglaubwürdigen Beteuerungen des italienischen Faschismus, man könne beruhigt in einer längst zur Fremde gewordenen Heimat bleiben, und nationalsozialistischen Versprechungen auf eine glänzende Zukunft innerhalb der deutschen „Volksgemeinschaft“.

Dank sensationeller Neufunde und entsprechender Ankäufe seitens des Landesmuseums Schloss Tirols wird nun erstmals ein Blick hinter die Kulissen der NS-Bemühungen um das Südtiroler „Menschenmaterial“ möglich.

Das Agitprop-Material stammt aus dem Fundus eines Südtiroler SS-Mannes, der bis zum Mitglied der berüchtigten „Leibstandarte Adolf Hitler“ aufgerückt war und 1944 im Aggressionskrieg gegen die Sowjetunion sein Leben verlor. Aus der Kernphase der Südtiroler Option sind mehrere aussagestarke Entwürfe überliefert, die für die Umsiedlung der Südtiroler Bevölkerung auf aggressive Weise werben.

Das bisher völlig unbekannte Material wird im Rahmen der Ausstellung für die öffentliche Debatte und die fachliche Historisierung aufbereitet und zusätzlich durch einen aktuellen ästhetisch-politischen Kommentar des Künstlers Riccardo Giacconi perspektiviert.


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Kurator: Hannes Obermair
Künstler: Riccardo Giacconi


Event-Eigenschaften


Wetter

Bei schlechtem Wetter möglich

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Zwischen Augsburg und Venedig. Die Passeirer Malerschule
  • Dorf Tirol, 25.10.20 // 10:00 - 17:00 Uhr