Vorträge & Tagungen

Finanzierung von Naturschutz

Merken
Teilen

Wie Naturschutz finanziert werden kann, ist das Thema eines Vortrags der Eurac und der Plattform Biodiversität Südtirol im Naturmuseum. In italienischer Sprache

Naturschutz hat seinen Preis. In Europa und auch in Südtirol kommt seine Finanzierung meist aus öffentlichen Quellen, aber es gibt auch andere, oft weniger bekannte und erforschte. Beim Kolloquium in italienischer Sprache “Finanziare la conservazione della natura: dalle sovvenzioni europee ai crediti di biodiversità, un viaggio nel mondo dei finanziamenti pubblici e privati” präsentiert der Referent Angelo Salsi neben dem LIFE-Programm auch philanthropische Programme, die Nutzung von Kohlenstoff- und Biodiversitätskrediten zur Förderung privater Investitionen sowie den Naturschutz durch die Eigentümer der zu schützenden Gebiete. Sind diese Methoden auch für eine Region mitten in den Alpen interessant und anwendbar?

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
CALDERA - Spurensuche im Supervulkan
  • Bozen, 13.06.24 // 10:00 - 18:00 Uhr
  • Ausstellungen
Dolomiten Vertikal
  • Bozen, 13.06.24 // 10:00 - 18:00 Uhr