Ausstellungen

Bücherwelten im Waltherhaus

Veranstalter: Südtiroler Kulturinstitut
Merken
Teilen

Ausgewählte Neuerscheinungen 2019 für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Bücherwelten im Waltherhaus

Die Bücherwelten im Waltherhaus präsentieren sich 2020 erstmals in völlig neu inszenierten Räumen. Peter Karlhuber gestaltet seit Jahren mit großer Kreativität und viel Herzblut Ausstellungen mit dem Schwerpunkt Literatur – nun auch die Bücherwelten. Im oberen Foyer des Waltherhauses gruppiert er die Ausstellungsmöbel ellipsenförmig um eine gemütliche „Piazza“, die zum vertieften Lesen, zum gemeinsamen Austausch über Bücher oder zum aufmerksamen Zuhören bei einer Veranstaltung einlädt. Auf den neuen Regalen und vor allem auf den neuen Ausstellungstischen kommt die Ästhetik der ausgestellten Bücher gut zur Geltung. Alle Gestaltungselemente fokussieren auf das, worum es in Büchern geht: die Vermittlung von Gedanken in Wort, Bild und Grafik. Lesekojen für Klein und Groß laden zum Verweilen ein.

Die Ausstellung Bücherwelten im Waltherhaus bietet Lesestoff für jede Altersgruppe. Aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und aus Südtirol stammen die ausgestellten Bücher, allesamt Novitäten des Jahres 2019. Die Besucherinnen und Besucher dürfen dieses Mal auch spielerisch auf Fantasiereise gehen.


Folgende Schwerpunkte erwarten Sie bei den Bücherwelten 2020:

Schwerpunktthema: Vielerorts

Die Bücher des Schwerpunktthemas „Vielerorts“ lenken den Blick hinaus in die weite Welt. Sie handeln von Ländern, die uns vielleicht fern erscheinen, aber deren Entwicklung uns dennoch unmittelbar betrifft. Sie lassen uns teilhaben an anderen Kulturen, fügen unserem historischen Wissen spannende Kapitel aus der Weltgeschichte hinzu oder liefern uns Informationen zu Konflikten, Entwicklungen oder wichtigen Ereignissen an nahen wie fernen Orten. Die ausgestellten Schwerpunktbücher für Erwachsene hat die Landesbibliothek Dr. F. Teßmann ausgewählt, die Bücher für Kinder und Jugendliche das Jukibuz im Südtiroler Kulturinstitut.

Aktuelle Leseempfehlungen für die Kleinsten

Lesenswerte Bilderbücher für Kinder von 0 bis 3 Jahren in deutscher und italienischer Sprache präsentiert die Initiative „Bookstart – Babys lieben Bücher“ im unteren Foyer des Waltherhauses. Hier gibt es auch genügend Platz für den Kinderwagen und für bewegungsfreudige Kinder. Die Buchtipps reichen von Bilderbüchern zum Staunen und Begreifen bis zu Vorlesegeschichten und werden von den Ämtern für Bibliotheken und Lesen der deutschen und italienischen Kulturabteilung zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es wertvolle Informationen zur Bedeutung des Vorlesens und Tipps zur Sprachförderung.

Neuerscheinungen für Kinder und Jugendliche

Aus den vielen Novitäten des Jahres 2019 hat das Jukibuz im Südtiroler Kulturinstitut wieder die interessantesten Bücher für Kinder und Jugendliche ausgewählt und präsentiert sie im oberen Foyer. Von Bilderbüchern bis zu illustrierten Sachbüchern und empfehlenswerten Comics ist alles dabei. Grund- und MittelschülerInnen finden unter dem Motto „Expedition Bücherwelten“ vor Ort außerdem Anregungen zum Besuch der Ausstellung. Verschiedene Aufgabenstellungen führen dabei von einem Regal zum nächsten und lenken die Aufmerksamkeit auf Buchdetails.

Neuerscheinungen für Erwachsene

Über 90.000 Bücher erscheinen jedes Jahr im deutschen Sprachraum, eine unüberschaubare Menge. Mit einer Auswahl des Jahres 2019 möchte die Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann einen Gesamteindruck ihres Angebotes aus den Bereichen Belletristik, Kulturgeschichte, Natur und Umwelt, Gesellschaft, Literatur und Sprache bieten.

Neuerscheinungen der Verlage aus Südtirol und Nordtirol

Die Südtiroler Verlage im hds präsentieren ihre Neuerscheinungen bei den Bücherwelten und stellen sie kostenlos für die Ausstellung zur Verfügung. Auch Verlage aus Nordtirol spenden ausgewählte Bücher für die Bücherwelten. Die Bandbreite dieser Bücher ist so vielfältig wie die Programme der Verlage und reicht von der Tirolensie bis zum Bildband und Roman.

Vielfach ausgezeichnet!

Literaturpreise bieten eine Orientierung im Dickicht der literarischen Produktion. Fachkundige, unabhängige JurorInnen haben auch 2019 Werke mit den unterschiedlichsten Buchpreisen ausgezeichnet. Die Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann hat eine Auswahl der preisgekrönten Bücher angekauft und stellt sie bei den Bücherwelten erstmals aus, bevor sie ihre Reise durch die öffentlichen Bibliotheken Südtirols antreten: Es sind bedeutende Werke der Sprachkunst, der spannenden Vermittlung von Wissen und Werten oder einfach nur solche, die LeserInnen wunderbar zu unterhalten vermögen.

SpielBar

In diesem Jahr wird die Medienbar der Landesbibliothek im engeren Wortsinn spielbar, der Raum der Bücherwelten wird zum Spielraum, der Medienhocker Friedrich zur Spielfigur, die AusstellungsbesucherInnen zu spielenden Menschen, die eingeladen sind, die Buchausstellung rätselvoll zu erkunden. Lassen Sie sich überraschen, begeben Sie sich auf Büchersuche und gehen Sie mit nach Vielerorts!

Bilderausstellung: WORT-WERKE

Der „Workshop der Worte“ ist ein Projekt des Südtiroler Künstlerbundes, der Südtiroler Autorinnen- und Autorenvereinigung und des Klassischen, Sprachen- und Kunstgymnasiums „Walther von der Vogelweide“ Bozen. Im Oktober 2018 fand am genannten Kunstgymnasium der Workshop „WORT-WERKE. Teil 2“ statt. Hierbei wurden Textpassagen, welche im Herbst 2017 im 1. Teil des Workshops in einem kreativen Schreibprozess mit den Schriftstellern Judith Fischer (Wien) und Josef Oberhollenzer (Bruneck) sowie interessierten SchülerInnen des Klassischen und des Sprachengymnasiums „W. v. d. Vogelweide“ entstanden sind, künstlerisch weiterverarbeitet. Unter der Leitung des Grafikers und Illustrators Gino Alberti (Bruneck/Wien) erhielten die SchülerInnen der Klasse 4AK einen intensiven Einblick in die künstlerische Arbeitsweise am Schnittpunkt Text/Bild. Die Ergebnisse sind im oberen Foyer des Waltherhauses ausgestellt.

Der Bücherbaum

Am Eingang des Waltherhauses begrüßt der Bücherbaum des Jukibuz alle kleinen und großen BesucherInnen der Ausstellung. Worte, Buchtitel oder Zitate, denen man in der Buchausstellung begegnet, kann man auf ein leeres Blatt schreiben und am Baum befestigen. So wird der kahle Baum im Laufe der Buchausstellung durch seine Blätterpracht mit Worten und Buchempfehlungen erblühen.


Die Bücherwelten im Waltherhaus werden veranstaltet vom Südtiroler Kulturinstitut in Zusammenarbeit mit der Landesbibliothek Dr. F. Teßmann, der Südtiroler Verlegervereinigung, der Autonomen Provinz Bozen/Abteilung Deutsche Kultur, der Deutschen Bildungsdirektion/Pädagogische Abteilung, dem Südtiroler Künstlerbund, der Südtiroler Autorinnen- und Autorenvereinigung, dem Folio-Verlag, der Edition Raetia, dem Athesia Tappeiner Verlag, dem franzLAB sowie der Kulturzeitschrift „Kulturelemente“.


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Vernissage

Begrüßung - Vernissage: Friederike Barakat
Startdatum: 21.01.2020
Uhrzeit: 18.00 Uhr


Diese Veranstaltung ist Teil der Eventserie

Bücherwelten im Waltherhaus 2020

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Bücherwelten im Waltherhaus 2020
  • Bozen, 16.04.20 // 20:00
  • Musik & Konzerte
Schostakowitsch-Projekt
  • Bruneck, 06.03.20 // 20:00 - 22:00 Uhr
  • Theater
Die Odyssee
  • Bozen, ab 11.03.20 // 20:00 - 21:50 Uhr
  • Theater
Clara
  • Brixen, ab 18.03.20 // 20:00 - 21:10 Uhr
  • Theater
Am Rand (ein Protokoll)
  • Bozen, ab 15.04.20 // 20:00 - 22:00 Uhr
  • Theater
Kunst
  • Schlanders, ab 22.04.20 // 20:00 - 21:30 Uhr