Schloss Englar

   Appiano s.s.d.v. •

Condividere

Non disponibile nella lingua selezionata

Schloss Englar

"In glara", im Schottertal, so die Herkunft des Namens Schloss Englar. Wahrscheinlich wegen des nahegelegenen Baches aus der Furglauer Scharte und der früher häufigen Vermurungen.

Schloss Englar gilt als stilreinster spätgotischer profaner Bau in Südtirol. Erstmals erwähnt wurde Englar 1256, damals wahrscheinlich ein wehrhafter Wohnturm. Was üblicherweise Schloss genannt wird, ist eigentlich eher ein Gebäudeensamble, entstanden durch die Bautätigkeit des Christoph von Firmian um 1470. Weitere Zubauten um 1526 schufen größtenteils die heute noch bestehende Bausubstanz.
Schloss Englar fällt wegen seines besonders hohen Dachraumes und dem steilen Walmdach auf. Über den Kellergeschossen liegen zwei Stockwerke zu Wohnzwecken, darüber ein dreigeschossiger Dachstuhl.
Das kleinere, nach Südwest vorgelagerte sogenannte Stöcklgebäude, fällt durch die beiden auf Konsolensteinen gelagerten Eckerker auf. Die beiden Gebäudeteile werden durch einen dritten Trakt miteinander verbunden. Im 17. Jahrhundert wurde mit den Arbeiten zu einem weiteren Trakt begonnen, dieser wurde aber nie fertiggestellt.

Eventi presso Schloss Englar

  • Musica & concerti
Julian Kainrath, Voline - Luigi Carroccia, Klavier
  • Appiano s.s.d.v., 26/09/2018 // 20:00