Courses & workshops

Professionelle Nähe - Gesunde Distanz

Organizer: Bildungshaus Schloss Goldrain
Add to bookmarks
Share

Sorry, this entry is not available in your language yet.

Pflegende sind im Umgang mit ihren eigenen Gefühlen häufig verunsichert. Dieses Seminar zeigt einen Zugang zu sich selbst, zu den eigenen Grenzen und zu einer Sprache dafür.

Die TeilnehmerInnen sollen erkennen, wie wichtig es ist, ihre eigenen Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse - besonders auch im Umgang mit den Themen Tod, Sterben und Trauer - in der Pflegebeziehung ernst zu nehmen. Im Seminar werden Wege aufgezeigt, wie Selbstpflegekompetenzen zur Erhaltung der eigenen Gesundheit und Kraft bewusst gefördert und gestärkt werden können. Es werden Fragen bearbeitet wie:
- Kann/muss ich angesichts von Leiden Schmerz und Tod professionell distanziert sein?
- Was macht das Leiden der Menschen, die ich tagtäglich begleite, mit mir?
- Wie viel Berührtheit lasse ich zu?
- Bin ich noch professionell genug, wenn ich starke Gefühle habe?
- Wie kann ich einfühlsam sein, ohne mitzuleiden?

Zielgruppe: MitarbeiterInnen in der Pflege und sozialen Betreuung, TherapeutInnen und Interessierte (Für Angestellte des Südtiroler Sanitätsbetriebes wird um CME-Credits angesucht.)


editorially checked



Courses/Workshops


Type

Health & social issues


Information about the workshop


Execution

Speakers: Dgks Patrizia Pichler, Lebens-, Trauerbegleiterin (Myroagogin), Traumatherapeutin, Hospiz-Fachfrau