Music & concerts

Euyo SeongJin Cho - Gianandrea Noseda

Organizer: BOLZANO FESTIVAL BOZEN 27.07. - 01.09.2017
Add to bookmarks
Share

Sorry, this entry is not available in your language yet.

Die jungen Talente des European Union Youth Orchestra unter der Leitung von Gianandrea Noseda spielen Bernstein, Chopin und Čaikovskij .

EUROPEAN UNION YOUTH ORCHESTRA
SEONG JIN-CHO Klavier
GIANANDREA NOSEDA Dirigent

Programm
Leonard Bernstein
Divertimento for Orchestra

Frédéric Chopin
Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21

Piotr Il'ič Čaikovskij
Symphonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Giacomo Fornari wird um 19 Uhr im Foyer des Stadttheaters zum Konzert des European Union Youth Orchestras eine Einführung geben.

Bernsteins "Divertimento for Orchestra" entstand 1980 als Auftragskomposition für die 100-Jahr-Feier des Boston Symphony Orchestra. Das Werk besteht aus acht kurzen Sätzen, durch die sich die Tonfolge H-C - auf Englisch B-C für "Boston Centenary" (Hundertjahrfeier) - zieht. Die einzelnen Sätze sind von stilistischer Vielfalt durchzogen und stehen im Zeichen jener Musik, die Bernsteins Jugend entscheidend geprägt hat.

Als Chopin das Klavierkonzert Nr. 2 fertigstellte, war er erst 19 Jahre alt. Die Komposition ist von Eleganz, Gefühl und Melancholie durchdrungen und gewährt tiefe Einblicke in die damalige seelische Verfassung ihres Erschaffers. Heute zählt es zu den geschätztesten romantischen Klavierkonzerten aus seiner Feder.

Fünfzehn Jahre nach der Vierten schrieb Tschaikowski 1888 in nur drei Monaten seine Sinfonie Nr. 5. In allen Sätzen dieses Werks ist ein gemeinsames Leitthema zu vernehmen - das Schicksalsmotiv. Eine Allegorie, denn für Tschaikowski werden alle Phasen des Lebens, auch jene flüchtiger Sorglosigkeit, vom Schicksal gelenkt.


editorially checked



Event properties


Weather

Possible on rain days


Music


Execution

Director: Gianandrea Noseda
Musician: European Union Youth Orchestra, SeongJin Cho
Works by: Bernstein, Chopin, ČAikovskij


Genre

Classical/Opera


Diese Veranstaltung ist Teil der Eventserie

Bolzano Festival Bozen 2018