Music & concerts

Don't kill local music

Organizer: UFO Jugend- und Kulturzentrum
Add to bookmarks
Share

Sorry, this entry is not available in your language yet.

Die offene Musikbühne

6th Edition;   

Junge Musikkultur spielt eine wichtige Rolle für das Selbstverständnis und die Lebensqualität einer Region. Zentral ist dabei die Nachwuchsförderung. Dazu gehören Proberäume und Workshops gleichermaßen wie die Möglichkeit, sich auf einer coolen Bühne zu präsentieren. Unser Anliegen ist die Gestaltung einer offenen Bühne für alle interessierten Bands & DJs.

Mit dem Projekt „Don't kill local music“ wollen wir ein Ausrufezeichen setzen und die UFO-Bühne kontinuierlich mehreren jungen Bands oder Einzelkünstler*innen aus Südtirol mitsamt ton- und lichttechnischer Betreuung als Plattform bieten. Das Event wird gemeinsam mit Radio Holiday als Medienpartner promotet, was den Bands & DJs größere Sichtbarkeit garantiert. Bands & Djs jeglicher Richtungen gehören auf die Bühne!

Die Teilnehmer in alphabetischer Reihenfolge:

BLEDI // Rapper
BLEDI ist ein junger Mann albanischer Abstammung, der schon früh anfing zu schreiben, um seinen Geist zu befreien, und sich der Musik zuwandte, bis es ihm schließlich nach vielen Mühen gelang, 2023 seine ersten beiden Songs als " Mamma sarà felice " zu veröffentlichen. Ein Rapper, der zum ersten Mal auf dem Festival "DONT KILL LOCAL MUSIC" auftreten wird.

BUDO202 // Rapper
Budo202 ist ein aus Südtirol stammender Musiker. Seine Karriere begann bereits im frühen Alter und so entwickelte sich aus einem Hobby in der Grundschule eine Passion für die Musik. Heute ist der erst sechzehnjährige Noel Brigl als Budo202 aufgrund seiner landesweiten Auftritte und seiner sehr emotionalen Texte für jeden ein Begriff. Seine Single “Keine Augen Keine Feelings” erreichte 8.000 Streams und gab Budo durch diverse “Reaktionsvideos” und Playlist-Adds auch außerhalb der italienischen Grenzen Prominenz. 2023 bringt Budo sein erstes Merchandising auf den Markt und wagt somit seine ersten Schritte im Bereich Mode.

Hannes Obrist // Akustik -Electronic Fusion
Hannes Obrist von der Band „Kings oft the Vibes“ ist ein Multiinstrumentalist, der bei seinem Soloprojekt eine Mischung aus akustischem und elektronischem Sound gestaltet.
Auf der Bühne konstruiert er vollständige Beats mit Livelooping. Die Musik kreiert ein atmosphärisches Live-Erlebnis und animiert zum Tanzen. Die Songs bewegen sich von Pop, Rockcovern bis hin zu intuitiven Eigenkompositionen.

L vin y l din // Rock/pop
"L vin y l din” ist eine fünfköpfige, junge Band aus Alta Badia. Sie fesselt mit Covers ihrer Lieblingsrock- und Popbands sofort ihr Publikum. Gegründet wurde die Gruppe von Emil und Mattia, dem Schlagzeuger und dem Keyboarder der Gruppe. Zusammen mit Luca, dem leidenschaftlichen Bassisten, begleiten sie Emily’s schöne Stimme. Zu guter Letzt haben sie Michele in die Band geholt, der mit seinen Fähigkeiten an der E-Gitarre der Band den letzten Schliff gibt. "L vin y l din" hat bereits beim Festival "Badia Music Days" und im "Badia Pub" mit ihrer energetischen Musik begeistert.




editorially checked



Event properties


Misc

Possible on rain days

More events of this organizer

  • Literature
Jörg Zemmler: Neueste Südtiroler Landeskunde
  • Bruneck / Brunico, 05/03/2024 // 20:00
  • Literature
22. Literaturfest/ival/e // 2024
  • Bruneck / Brunico, 12/03/2024 // 20:00