Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler

   Toblach • Dolomitenstraße 41

Anrufen

Teilen

Über Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler

Das Kulturzentrum in Toblach

Zwischen 1989-1999 kam es zu umfassenden Renovierungen und neuen Perspektiven für die Nutzung des Grand Hotels. Der gesamte Komplex war an das Land Südtirol übergegangen und im Rahmen eines neuen Nutzungskonzepts kam die Idee auf, einen Musiksaal für Toblach zu bauen. Die Gemeinde Toblach, die einen Teil des Hauses in Konzession erhielt, legte Wert darauf, für Toblach einen Musiksaal zu bauen, wo Musik auf hohem Niveau und mit einer einzigartigen Akustik präsentiert werden konnte. Dies war auch deshalb ein besonderes Anliegen, weil in Toblach bereits seit 1981 die Gustav-Mahler-Wochen stattfanden. So wurde ein akustisch und ästhetisch wertvoller Konzertsaal erbaut, und dem großen Komponisten Gustav Mahler gewidmet, welcher Toblach drei Jahre als Sommergast besuchte und hier das "Lied von der Erde", die "Neunte Symphonie" und die unvollendete "Zehnte" komponierte.

Der Teil des Grand Hotels mit dem neuen Musiksaal sollte als Kulturzentrum ganzjährig betrieben werden, deshalb wurde für seine Führung ein Verein gegründet, dessen Mitglieder zwei Institutionen sind: Die Gemeinde Toblach und der Tourismusverein Toblach.

Im Juli 1999 ging das Kulturzentrum Grand Hotel in Betrieb: Die Gustav-Mahler-Musikwochen fanden zum ersten Mal im neuen Gustav Mahler Saal statt. Auch die seit 1985 in Toblach abgehaltene Ökologie-Tagung "Toblacher Gespräche" fand in diesem Jahr zum ersten Mal im neuen Kulturzentrum statt. Seit 2010 gibt es im Kulturzentrum Grand Hotel ein zweites Klassikfestival: Die Festspiele Südtirol. Mit dem Haydn Orchester von Bozen und Trient als Residenzorchester, bekannten Dirigenten und Konzerten lokaler und internationaler Musiker, schließt dieses Festival im September den Klassiksommer ab.

Höhepunkte im Laufe der Jahre

Im Laufe der Jahre wuchsen die Tätigkeiten im Kulturzentrum Grand Hotel stetig an: Hier findet nun nicht mehr nur Kultur, sondern auch Seminare, Tagungen, Projekte und viele weitere Veranstaltungen statt.
Internationale Musiker und Gruppen waren von Anfang an von der Akustik des Gustav Mahler Saales begeistert. Der Saal wird deshalb immer mehr für Konzertaufnahmen vermietet, so etwa von Aufnahmefirmen wie der "Deutsche Grammophon" oder "Hyperion Records". Auch für Privatveranstaltungen, Gastkonzerte oder Sitzungen werden die großzügigen Räumlichkeiten des Kulturzentrums Grand Hotel gerne verwendet.

Im Rahmen der Gustav-Mahler-Musikwochen machten bereits einige Weltstars in Toblach Halt: Von 2000 bis 2004 konnte das Mahler Chamber Orchestra als Orchester in residence gewonnen werden, dessen Konzerte mit den Dirigenten Daniel Harding, Marc Minkowski und Alan Gilbert zu den absoluten Glanzlichtern dieser Jahre gehörten. Außerdem waren Star-Dirigent Eliahu Inbal (2000), Riccardo Chailly mit dem Gewandhausorchester Leipzig (2013), das Deutsche Symphonieorchester Berlin mit Ingo Metzmacher (2010) und Weltstar Zubin Mehta (2014) wie auch Daniele Gatti mit dem Mahler Chamber Orchestra in Toblach zu Gast. 2013 besuchte der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano ein Konzert der Gustav-Mahler-Musikwochen.

Weitere musikalische Höhepunkte in der über 15-jährigen Geschichte des Kulturzentrums Grand Hotel waren der Auftritt der Wiener Sängerknaben 2007, die Konzerte mit dem italienischen Violinisten Uto Ughi und das traditionelle und stets ausverkaufte Silvesterkonzert mit dem Haydn Orchester.

Seit einigen Jahren wird nun versucht, die Bandbreite der angebotenen Musikrichtungen etwas zu erweitern. "Das Kulturzentrum Grand Hotel soll ein Haus der Kultur für alle Generationen sein. Auch wenn die Höhepunkte im Bereich der klassischen Musik liegen, soll hier jede Art von Musik mit Niveau aufgeführt werden", erklärt Präsident Bernhard Mair. So gab es schon einige alternative Veranstaltungen wie etwa den "Süd/Ost Tiroler Band Contest" 2013 oder das seit 2010 alljährliche Langis.klong Open Air im Park. Außerhalb der Sommermonate finden Jazz- Blasmusik- Kabarett- und Volksmusikveranstaltungen statt.
Bei der Denkwerkstatt der Toblacher Gespräche, die bis 2007 unter der Leitung von Hans Glauber stand, werden jährlich aktuelle Umweltthemen diskutiert. Die Tagung zieht jedes Jahr zahlreiche Interessierte und Experten an; mit dabei waren beispielsweise schon der heutige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier, Zukunftsforscher Robert Jung und der in Italien bekannte Klimatologe Luca Mercalli.

Das beliebte Lichtfries im Gustav Mahler Saal wurde im Jahr 2006 nach der Idee der ungarischen Künstlerin Fanni Fazekas installiert. Es sorgt seither für ganz besondere Emotionen bei den Veranstaltungen im Saal.

Events bei Euregio Kulturzentrum Gustav Mahler

  • Musik & Konzerte
Opas Diandl
  • Toblach, 24.10.18 // 20:00 - 22:00 Uhr
  • Musik & Konzerte
Franz Posch
  • Toblach, 07.11.18 // 20:00 - 22:00 Uhr
  • Musik & Konzerte
Big Band Intica
  • Toblach, 18.11.18 // 18:00 - 20:00 Uhr
  • Musik & Konzerte
Duo Hubert Dorigatti
  • Toblach, 30.11.18 // 20:00 - 22:00 Uhr