Theater

Voll des Lobis!

Veranstalter: Gruppe Dekadenz
Merken
Teilen

50 Jahre Selbstüberschätzung mit Lukas Lobis.Ausverkauft!


Die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht zählt seit ihrer Berliner Uraufführung 1928 zu den weltweit bekanntesten, meistgespielten Theaterstücken und begründete Brechts Weltruhm. Die Musik von Kurt Weill trug maßgeblich dazu bei: Er vermischte darin Elemente aus Jazz, Tango, Blues sowie Jahrmarktsmusik und garnierte sie mit ironischen Seitenhieben auf Oper und Operette. Im Herbst 2012 zeigten wir erstmals die "dekadente" Version der Dreigroschenoper in der Inszenierung von Gabi Rothmüller - und nun sind sie wieder da, der geschäftstüchtige Bettlerkönig Peachum samt alkoholgetränkter Gattin, seine naive Tochter Polly, der skrupellose Verbrecherkönig Mackie Messer, Polizeichef Tiger Brown, Trauerweiden-Walter, Spelunken-Jenny und all die Huren, Bettler, Polizisten und Priester und ...

"Im Grunde passt die Dreigroschenoper perfekt in den Anreiterkeller. Eine bissige Satire, mit schmissigen Songs und am Spaß mangelt's darin ja auch nicht." Markus Hellweger, Tageszeitung

"Gabi Rothmüller hat die Dreigroschenoper in ein Feuerwerk verwandelt, das beinahe die klapprigen Bühnenrequisiten in Brand steckt ...Die Schauspielerwollen in erster Linie eine Geschichte erzählen, und das gelingt ihnen wunderbar. Es ist beeindruckend, eine so zusammengeschweißte Truppe auf der Bühne zu sehen." Margit Oberhammer, Dolomiten.

"Peter Schorn geht auf im ebenso galanten wie gewissenlosen Mackie Messer, Doris Warasin verkörpert glaubhaft die scheinbar blauäugige Polly, die sich im Laufe des Geschehens als würdige Nachfolgerin des gewieften Bettlerkönigs Peachum (Josef Lanz) und seiner dauerbeschwipsten Gattin (Ingrid Porzner) erweist. Überzeugend auch Margot Mayrhofer, die gewandt die Rollen wechselt, ohne dabei die Konturen zu verwischen, und der tragischen Spelunken-Jenny Tiefe verleiht.", Alexandra Kienzl, ff

Regie: Gabi Rothmüller, München
Klavier: Andreas Settili
mit Johann Anzenberger, Josef Lanz, Margot Mayrhofer, Ingrid Porzner, Peter Schorn, Patrizia Solaro, Doris Warasin, Michaela Zetzlmann, Andreas Zingerle

Achtung! Alle Aufführungen sind schon ausverkauft!

50! Eine Zahl steht in einem Raum voller Menschen, die sich zum Jubiläum treffen. Jetzt wird Bilanz gezogen! Auf landesübliche Art bei einem landesüblichen Empfang in einem landesüblichen Land. Mit Höhen und Tiefen, mit Bergen und Schluchten, mit Milch und Honig, und mit sehr vielen Betten. Ein großartiges Land. Gut geschützt vor Einflüssen und trotzdem nicht ganz dicht. Arg geschüttelt von Ausflüssen aber alles andere als transparent. Magie der Vielfalt eben.

Und Lukas Lobis outet sich. Endlich! Er liebt Hauptversammlungen und Jubiläumsfeiern. Und alle anderen Events. Hauptsache es gibt etwas zu Essen. Und wenn sich im Rahmen eines nicht näher definierten 50-Jahr-Jubiläums namhafte Gastreferenten wie ein Kevin Kostner über die Herausforderungen und Trends in seinem Hotelbetrieb auslassen oder ein Herr Franz sämtliche Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten im Selbstversuch analysiert, gibt es für ihn kein Halten mehr: Es lebe der Verein! Denn erst der Verein macht das Menschsein erträglich und erst ein Statut gibt dem Dasein Sinn und Form. Und endgültige Unendlichkeit.

Regie: Gabi Rothmüller
Texte: Lukas Lobis und Alex Liegl
"Nicht nur die verwegenen bis kunstvollen Schüttelreime, sondern fast jeder Satz ist ein Brüller und doch feinst ausgewogen wie eine orientalische Teemischung." (Münchner Abendzeitung, Programm ausgezeichnet mit dem AZ-Stern


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen

Durchführung

Autor: Lukas Lobis, Alex Liegl
Darsteller: Lukas Lobis
Regie: Gabi Rothmüller

Andere Events des Veranstalters

  • Theater
Grillenparz
  • Brixen, 24.10.18 // 20:30
  • Theater
Grillenparz
  • Brixen, 24.10.18 // 20:30 - 22:00 Uhr
  • Musik & Konzerte
Because the World is Round
  • Brixen, 25.10.18 // 20:30
  • Musik & Konzerte
Because the World is Round
  • Brixen, 25.10.18 // 20:30 - 22:00 Uhr
  • Musik & Konzerte
Tour d´Horizon – from Brubeck to Zawinul
  • Brixen, 15.11.18 // 20:30
  • Musik & Konzerte
Tour d´Horizon – from Brubeck to Zawinul
  • Brixen, 15.11.18 // 20:30 - 22:00 Uhr