Theater

Theatergastspiel: Der große Diktator

Veranstalter: Südtiroler Kulturinstitut
Merken
Teilen

Ein Gastspiel des Theaters in der Josefstadt, Wien

Der große Diktator
von Charlie Chaplin
Für die Bühne bearbeitet von Dominic Oley
THE GREAT DICTATOR © Roy Export S.A.S. All Rights Reserved.
Charlie ChaplinTM © Bubbles Incorporated SA 2022

Uraufführungs-Produktion

Regie: Dominic Oley
Bühne: Kaja Dymnicki
Kostüme: Nicole von Graevenitz
Sound Design: Nikolaj Efendi
Dramaturgie: Barbara Nowotny

Mit:
Barbier, Hynkel: Alexander Pschill
Schultz, Newsreporter: Matthias Franz Stein/Markus Kofler
Hannah: Daniela Golpashin
Herr Jaeckel: Siegfried Walther
In weiteren Rollen: Ljubiša Lupo Grujčić, Martin Niedermair, Oliver Huether, Tamim Fattal

Mittwoch, 8. Mai 2024, und Donnerstag, 9. Mai 2024, Bozen, Waltherhaus
Beginn: 20 Uhr / Dauer: ca. 1 Stunde 35 Minuten, keine Pause / Einführung: 19.30 Uhr

Infos und Karten: Südtiroler Kulturinstitut, Tel. 0471 313 800, www.kulturinstitut.org

Humor als Waffe des Protests
Die groteske Verwechslung des tomanischen Diktators Adenoid Hynkel mit einem jüdischen Barbier bildet den Ausgangspunkt von Charlie Chaplins erstem Tonfilm: Es ist eine bitterböse, dabei aber umwerfend komische Satire aus dem Jahr 1940, die es mitten im Zweiten Weltkrieg wagte, das pure Böse direkt zu verspotten. Der Film, der zu Chaplins erfolgreichstem Werk wurde, war in Nazi-Deutschland verboten. Chaplin setzt der Hass gebärenden Rhetorik des größenwahnsinnigen Führers die Aufrichtigkeit des namenlosen Barbiers entgegen. Statt mit einer hynkelschen Propagandarede tritt dieser am Schluss mit einem ewig gültigen und hoffnungsvollen Plädoyer für Menschlichkeit und Frieden vors Volk: „Die Männer, die heute die Menschlichkeit mit Füßen treten, werden nicht immer da sein. Ihre Grausamkeit stirbt mit ihnen und auch ihr Hass.“
In der Doppelrolle Hynkel/Barbier ist Alexander Pschill zu erleben. Ihm zur Seite steht ein spielfreudiges Ensemble, das in der Bühnenfassung von Dominic Oley in vielen unterschiedlichen Rollen zu sehen sein wird.
„Eine virtuose Verneigung vor Chaplins witzigem wie auch erschreckenden Geniestreich.“ (Salzburger Nachrichten)

Nach-Theater: Laurin Bar & Bistro im Parkhotel Laurin, Laurinstraße 4, Bozen

Gefördert von: Autonome Provinz Bozen / Abteilung Deutsche Kultur, Stiftung Südtiroler Sparkasse
In Zusammenarbeit mit: Südtiroler Theaterverband, Österreich-Südtirol-Forum, Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung – Wien
Unterstützt von: Raiffeisenkasse Bozen, Konverto



Event-Eigenschaften


Teilnahme-Informationen

Anmeldung erforderlich


Informationen zum Theaterstück


Besetzung und Durchführung

Autor: Charlie Chaplin
Darsteller: Alexander Pschill , Matthias Franz Stein/Markus Kofler, Daniela Golpashin, Siegfried Walther, Ljubiša Lupo Grujčić, Martin Niedermair, Oliver Huether, Tamim Fattal
Kostüme: Nicole von Graevenitz
Regie: Dominic Oley

Andere Events des Veranstalters

  • Literatur
Vielseitig - das Bücher-Foyer im Waltherhaus
  • Bozen, 18.04.24 // 18:00
  • Theater
Faust hoch 2
  • Schlanders, ab 23.04.24 // 20:00 - 22:00 Uhr
  • Musik & Konzerte
Theateraufführung "Faust hoch 2"
  • Sterzing, 24.04.24 // 20:00
  • Vorträge & Tagungen
Sprache macht Politik
  • Bozen, 13.05.24 // 18:00