Führung

Tag der Romanik

Merken
Teilen
Die gotische Kirche befindet sich abseits vom Dorf an einem besonders schönen Ort gelegen. Wahrscheinlich stand hier ursprünglich eine bescheidene Kapelle als Vorläufer der romanischen Kirche. Außer dem Turm ist nichts Romanisches erhalten geblieben. Der Glockenturm ist auf Grund seiner Lage vom Etschtal aus weit sichtbar. Er ist älter als die Kirche, im romanischen Stil erbaut und geht auf das Jahr 1200 bis 1300 zurück. Von den alten Glocken aus der Barockzeit sind keine mehr erhalten. Die große Glocke wurde dem Hl. Georg und die mittlere der Mutter Gottes geweiht. An der Westseite des Turms ist eine Christophorus Darstellung zu erkennen, im Erdgeschoss zeigt eine mit Gitter versehene Nische von der früheren Verwahrung des Allerheiligsten. Eine Besonderheit der Kirche ist das gotische Portal, an dem zahlreiche heidnische Sinnbilder hervorstechen, wie die Sonnenscheibe mit fünfzackigem Stern, der senkrechte Neumond oder ein palmenähnlicher Fünfspross.

Andere Events des Veranstalters

  • Essen & Trinken
Wir l(i)eben Wein!
  • Kurtatsch, 14.04.23 // 9:30 - 13:00 Uhr
  • Essen & Trinken
Herbsttage im Südtiroler Unterland
  • Graun (Kurtatsch), 28.10.23 // 0:00 - 23:59 Uhr