Musik & Konzerte

Stanglerhof Sessions: Simona Severini

Merken
Teilen

Beeinflusst von Pop, Jazz und der Musik der Renaissance verbindet Simona Severini verschiedene Musikrichtungen zu Ihrem eigenen Stil, stets sehr persönlich und verwurzelt im Folk.

Beeinflusst von Pop, Jazz und der Musik der Renaissance verbindet Simona Severini verschiedene Musikrichtungen zu Ihrem eigenen Stil, der Eingekompositionen genauso wie Neuinterpretationen der Arien von Monteverdi und Brian Eno umfasst. Dabei bleibt ihr Stil stets sehr persönlich und verwurzelt im Folk.

Durch die Zusammenarbeit mit italienischen Jazzgrößen wie Giorgio Gaslini, Enrico Pieranunzi, Gabriele Mirabassi, Enrico Intra, Tiziana Ghiglioni kam ihre Karriere in Schwung. Sie ist bereits auf wichtigen Festivals und Konzerthäusern im In- und Ausland aufgetreten (Umbria Jazz, Jazz Expo, Parco della Musica, Blue Note di Milano, Auditorium Di Milano, Teatro dal Verme, Teatro di Macerata, Piccolo Teatro di Milano, Teatro del Parco di Parma, Sunset di Parigi). Außerdem hat sich mit Singer-Songwritern wie Pacifico e Ron zusammengearbeitet.

2011 machte sie mit ihrem Album "La belle vie" (MyFavoriteRecords) auf sich aufmerksam, das Gabriel Fauré gewidmet ist. 2016 folgte ein Album mit Liedern des berühmten Pianisten und Komponisten Enrico Pieranunzi. Nun arbeitet sie an einem Album mit ausschließlich Eigenkompositionen.


Musik

Durchführung

Musiker: Simona Severini

Genre

Liedermacher

Diese Veranstaltung ist Teil der Eventserie

Stanglerhof Sessions + Filmaperitif am Stanglerhof