Literatur

"Sind wir eigentlich schuldig geworden?"

Veranstalter: Landesbibliothek Dr. Friedrich Teßmann
Merken
Teilen

Lebensgeschichtliche Erzählungen von 30 Tiroler Frauen, die in der Nazi-Jugendorganisation Bund Deutscher Mädel aktiv waren und Karriere machten

Die Aktivitäten der Tiroler Frauen in der illegalen NS-Organisation Bund Deutscher Mädel (BDM) und später in der Staatsjugend waren bisher weitgehend unerforscht. In der Monografie werden zum einen die Anziehungskraft des Nationalsozialismus auf junge Frauen und zum anderen die Erzählmuster, Erinnerungslogiken und Verarbeitungsstrategien der Frauen dargestellt. Die Autorin Claudia Rauchegger-Fischer wertete 30 lebensgeschichtliche Interviews aus und zeigt, wie manche Frauen im "Dritten Reich" Karriere machten.

Mag.a Dr.in Claudia Rauchegger-Fischer ist Lektorin für Geschichtsdidaktik an der Universität Innsbruck und an der Pädagogischen Hochschule Tirol.

Mag.a Dr.in Eva Pfanzelter ist assozierte Professorin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck. Sie wird in das Thema einführen und gemeinsam mit der Autorin das Buch vorstellen.


redaktionell geprüft


Andere Events des Veranstalters

  • Film
Ein Sommer in New York (2007)
  • Bozen, 22.08.19 // 21:00 - 23:00 Uhr
  • Film
Lion - Der lange Weg nach Hause (2016)
  • Bozen, 29.08.19 // 21:00 - 23:00 Uhr