Kurse & Workshops

Schule des Wandels: Basis-Seminar Kompost

Veranstalter: Volkshochschule urania Meran
Merken
Teilen

Zielgruppe: Menschen, die einen Garten oder ein Grundstück haben und die sich für Humusaufbau und Ökologie interessieren

Zielgruppe: Menschen, die einen Garten oder ein Grundstück haben und die sich für Humusaufbau und Ökologie interessieren
Inhalte: Herstellen und Verwenden von Kompost, Vermeidung von Fäulnis

Alexander Agethle, geboren 1971. Landwirtschaftliche Oberschule in Auer. Agronom (Università degli Studi di Firenze, Fachrichtung Tierzucht). Praktika in den USA, Schweiz und in Südtirol. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Alpenforschungsinstitut in Garmisch/Partenkirchen. Tätigkeit als Regionalentwickler und in der Fachausbildung. Tätigkeit als Agronom und Berater, u.a. beim Wiederaufbau in Serbien. Übernahme des Englhofes, Umstellung auf Bio, Aufbau der Hofkäserei Englhorn. Kulturwirt und reichhaltige Vortragstätigkeit.

Theorie:
1. Treffen: Warum Kompost, Verwendung und Herstellung - Hauptziele der Kompostanwendung, Voraussetzungen für einen idealen Kompostort, das Aufsetzen, das C/N Verhältnis, das Mischen, Temperatur, Feuchtigkeit, Abdecken usw.
2. Treffen: Herstellung Teil II: Reifeprozesse und Ausbringung - Die verschiedenen Reifephasen, Reifetest, Ausbringung
3. Treffen: Alternativen oder Ergänzungen zum Kompost - Herstellung von Bokashi, Pflanzenkohle als Hilfsmittel

Praxis:
Das letzte Treffen findet in Form einer Praxis-Exkursion zum Englhof in Schleis statt.
Aufsetzen einer Miete. "Vererdung" von Bokashi. Komposte in verschiedenen Reifestadien. Aufsetzen und Wenden


redaktionell geprüft



Informationen zum Workshop/Kurs


Durchführung

Referierende: Alexander Agethle, Markus Lobis