Ausstellungen

Painting Corridors

Merken
Teilen

Painting Corridors

Die in Wien lebende Südtiroler Künstlerin Martina Steckholzer (1974) zeigt in der Stadtgalerie Brixen eine Raumintervention mit Malerei und Musik. Ausgangspunkt der Ausstellung PAINTING CORRIDORS ist die 7-teilige und großformatige Werkgruppe „A Lent“ (2018) die anlässlich der Eröffnung durch die in Wien und Linz lebende Komponistin und Pianistin Katharina Roth (1990) auf dem Flügel live vertont wird. Der Titel „A Lent“ ist abgeleitet von den Kompositionsangabe des verlangsamten Spiels bei Maurice Ravels weltberühmter Sonate für Violine und Violoncello „A la mémoire de Claude Debussy“. Dies belegt nicht nur die poetische Bildfindung Steckholzers zur Abstraktion, sondern auch ihren musikalischen Zugang, den sie anlässlich der Ausstellung erstmalig mit einer Rauminstallation und einer Komposition ergänzt.