Musik & Konzerte

Oblivion - Le quattro età dell'uomo

Veranstalter: Musica Antiqua
Merken
Teilen

Musik für Orgel und Instrumente

Eine musikalische Reise durch die vier Lebensalter des Menschen, in denen jedes Lied eine Geschichte ohne Worte ist. Die Kindheit beginnt mit dem Salut d'amour des englischen Komponisten E. Elgar und mit Brittens verspielter La Cavalletta. Die Jugend ist gekennzeichnet durch Aufruhr, rastlose Euphorie und Melancholie. Diese Geisteszustände werden durch die Tänze der lateinamerikanischen Musik dargetellt: von der verschleierten Nostalgie für des Bolero de concert über die populäre Musik von De Falla mit El paño moruno, die Habanera Kubas in Piece en forme de habanera von Ravel bis hin zum knisternden Sevilla von Albeniz.


Das Erwachsenenalter beginnt mit Golliwog, einer Pulicenella ähnlichen Figur aus Debussys Golliwog's Cake Walk. Die Wiederspräche oszillieren zwischen der Romantik von Faurés Romanze ohne Worte und dem unbeschwerten Ragtime von Joplin. Das Alter löst sich in Melancholie, in Erinnerung und Kontemplation und den Stücken Le palais abandonné, Albeniz' Tango und Piazzola berühmtem Oblivion auf.


redaktionell geprüft



Event-Eigenschaften


Teilnahme-Informationen

Barrierefrei


Wetter

Bei schlechtem Wetter möglich

Musik


Durchführung

Musiker: Magdalena Karolak, Elzbieta Karolak
Werke von: Edward Elgar, Benjamin Britten, Alfred Lefebure-Wely, Claude Debussy, Manuel De Falla, Maurice Ravel


Genre

Klassik/Oper