Vorträge & Tagungen

Migration - Chance oder Bedrohung?

Veranstalter: Politis
Merken
Teilen

Flucht und Migration nach Europa und ihre Ursachen. Ist die Auswanderung von Millionen Afrikanern nach Europa die Lösung für beide Kontinente?



Die Ursachen für den hohen Auswanderungsdruck aus
Ländern des globalen Südens, insbesondere aus dem Subsahara-Raum, sind
vielfältig. Der Zusammenhang zwischen diesen Notlagen und der Wirtschaft und
Gesellschaft der Industrieländer ist vielschichtig. Während die Emigranten die
Auswanderung nach Europa oft als einzige Chance für eine lebenswerte Zukunft
betrachten, sehen immer mehr Europäerinnen die Migration als Bedrohung und
verlangen eine strengere Kontrolle der Zuwanderung mit jährlichen Obergrenzen.
Afrikas Bevölkerung könnte bis 2050 auf 2,5 Milliarden Menschen steigen, die
Bevölkerung der EU auf 450 Millionen sinken. Hier das „vergreisende“ Europa,
dort das junge Afrika (und Südasien)? Ist die Auswanderung von Millionen
Afrikanern nach Europa die Lösung für beide Kontinente? Werden 2050 statt wie
heute 9 Millionen 150 Millionen Afro-Europäerinnen in der EU leben und mit
welchen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft? L
ässt sich an den Ursachen des
Migrationsdrucks in Afrika und Südasien in den nächsten Jahrzehnten überhaupt
noch etwas ändern?


redaktionell geprüft



Event-Eigenschaften


Teilnahme-Informationen

Barrierefrei


Informationen zur Veranstaltung


Durchführung

Referierende: FH-Prof. Dr. Belachew Gebrewold, Universität Innsbruck, Management Center Innsbruck; Moderation: Thomas Benedikter
Zielgruppe: alle Interessierten


Diese Veranstaltung ist Teil der Eventserie

Migration kontrovers. Erkenntnisse und Positionen zur Migration