Literatur

Mehrnousch Zaeri-Esfahani

Veranstalter: Amt für Weiterbildung
Merken
Teilen

Mehrnousch Zaeri-Esfahani - Erzählabend mit Lesung aus 33 Bogen und ein Teehaus

Die Autorin und Referentin, Mehrnousch Zaeri-Esfahani, geboren 1974 in Iran/ Isfahan, bietet einen ungewöhnlichen Abend an. Sie erzählt ganz in persischer Tradition Anekdoten aus ihrer 2016 erschienenen und vielfach preisgekrönten Autobiographie "33 Bogen und ein Teehaus". Sie erzählt von fantastischen oder wahren Geschichten, von der Flucht ihrer Familie aus dem Iran der 80er Jahre über die Türkei und DDR nach Deutschland. Auch berichtet sie vom Zwillingsbuch ihrer Autobiographie "Das Mondmädchen", ein Märchenroman, das ebenfalls 2016 erschien, und warum es geschrieben werden musste. Man erlebt die Melancholie, die Sehnsucht und die traurigen Momente, die nicht nur Geflüchtete und Migranten, sondern jeder von uns mit sich trägt, Gleichzeitig lacht man über tragischabsurde Situationskomik. Ist es nun ein Erzählabend, eine Lesung oder der Werkstattbericht einer Künstlerin? Wer weiß das schon...


redaktionell geprüft



Event-Eigenschaften


Wetter

Bei schlechtem Wetter möglich

Informationen zur Literaturveranstaltung


Durchführung

Buch von: 33 Bogen, Ein Teehaus
Lesung mit: Mehrnousch Zaeri-Esfahani