Literatur

Matinee am Samstag: Die Entdeckung der Dolomiten

Veranstalter: Museum Gröden - Museum Gherdëina
Merken
Teilen

Buchvorstellung und Lesung: Der Herausgeber Erwin Brunner und der Bergführer Othmar Prinoth im Gespräch mit Ingrid Runggaldier.

Vor gut 150 Jahren bereisten zwei englische Gentlemen und ihre Ladys eine lockende Terra incognita: die Dolomiten. Staunend. Begeistert. Immer wieder. In der Kutsche, mit Packtieren, auf weiten Strecken zu Fuß. Die ersten Touristen! Ihr Reisebericht "The Dolomite Mountains" erschien 1864 in London und rückte die zuvor nur Einheimischen bekannten "Bleichen Berge" erstmals eindrucksvoll in den Blick der Welt. Seither sind die Dolomiten ein Sehnsuchtsziel im Herzen der Alpen. Und seit zehn Jahren Unesco-Weltnaturerbe. Dessen "einzigartige monumentale Schönheit" wurde durch dieses Buch entdeckt, erkundet und gefeiert.
Der Journalist Erwin Brunner hat die erste Übersetzung von Gustav Adolf Zwanziger aus den Jahren 1865 und 1868 in einer bearbeiteten und gekürzten Fassung neu herausgegeben.

Anschließend laden wir alle herzlich zu einem Umtrunk in der geo-paläontologischen Abteilung des Museums ein.


redaktionell geprüft



Informationen zur Literaturveranstaltung


Durchführung

Buch von: Erwin Brunner
Lesung mit: Erwin Brunner

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Mejes - Fotografie-Ausstellung
  • St. Ulrich in Gröden, 16.12.19 // 15:00 - 18:00 Uhr