Film

Kino unter Palmen: Der Fluss war einst ein Mensch

Merken
Teilen

Eine Tour de Force durch den afrikanischen Okavango-Sumpf, die die Grenzen zwischen Fiktion und Dokumentarfilm verschwimmen lässt.

An zwei Abenden im August zeigt Hotel Amazonas die unterschiedlichen Arbeiten eines Filmpaares, das auf besondere Weise mit dem Ort der Kinoprojektion - dem Aspmayrhof / Hotel Amazonas - verbunden ist.

DER FLUSS WAR EINST EIN MENSCH (DE, 2011. Regie: Jan Zabeil)
Sprache: Deutsch mit englischen UT

Ein junger Deutscher (Alexander Fehling) reist in einem afrikanischen Land. Am Ufer eines Flusses begegnet er einem alten Fischer, der ihn in seinem Holzboot tief in die Wildnis mitnimmt. Am nächsten Morgen findet er sich allein in einem schier endlosen Flussdelta. Es beginnt ein intimer Kampf mit dem Tod, mit seinen Ängsten und der eigenen Wahrnehmung. Nach tagelangem Umherirren gelangt er in ein Dorf fern der Zivilisation, doch seine Odyssee nimmt kein Ende. Immer mehr verliert er die Kontrolle in den Unwegbarkeiten einer fremden Kultur.

Im Anschluss an den Film findet eine Publikumsdiskussion mit dem Regisseur statt.
Ab 19 Uhr: Küche offen!


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Regie: Jan Zabeil


Informationen zum Film


Details

Dauer: 83 Min
Land: DE

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Fermenting Societies
  • Wangen, 30.08.19 // 18:00 - 3:00 Uhr