Film

Herr Bachmann und seine Klasse

Merken
Teilen

DE 2021, Maria Speth, 217 Min. Mit Dokumentarfilm. deutsch

Auf Noten gibt er nicht allzu viel: »Viel wichtiger ist, dass ihr alle tolle Kinder seid, tolle Jugendliche!« Dieter Bachmann unterrichtet an keiner Waldorfschule, sondern eine Klasse im hessischen Stadtallendorf, einer kleinen Industriestadt, deren Geschichte von NS-Zwangsarbeit und Migration geprägt ist. 19 SchülerInnen aus 12 Nationen treffen hier aufeinander, erfahren Empathie, eine »nestwarme Atmosphäre« in einer Zeit, in der Ab- und Ausgrenzung oft den Ton angeben. Herr Bachmann begegnet seinen Schützlingen auf Augenhöhe, lässt sich auf sie ein, führt sokratische Gespräche, macht Musik. Er wird ihr Leben – im besten Sinn – wohl nachhaltig beeinflussen. Bildung als ein spektakulärer Vorgang: HERR BACHMANN zeigt, was ein Einzelner doch bewirken kann.

„Eine Wucht, ein Must-see-Ereignis, das einem zumindest für die Laufzeit den Glauben an die Menschheit zurückgibt.“ (Blickpunkt Film)

Preis der Jury • Silberner Bär • Publikumspreis Berlinale 2021
Bester Dokumentarfilm Deutscher Filmpreis 2021

10,00 Euro (Normalpreis), 8,00 Euro (reduziert)


Event-Eigenschaften


Sonstiges

Bei schlechtem Wetter möglich

Videos des Events


Andere Events des Veranstalters

  • Film
Das Versprechen - La promessa
  • Bozen, 03.02.23 // 15:30
  • Film
Das versunkene Dorf
  • Sterzing, 14.04.23 // 16:00
  • Film
Pumuckl und der blaue Klabauter
  • Brixen, 13.02.23 // 16:30
  • Film
Der Schneeleopard
  • Schlanders, 22.02.23 // 20:00
  • Film
Willi und die Wunderkröte
  • Brixen, 20.02.23 // 16:30