Theater

Heilig Abend

Veranstalter: Theater in der Altstadt
Merken
Teilen

von Daniel Kehlmann

24.
Dezember, 22 Uhr 30. Eine Frau wird verhört. Judith, Professorin für Philosophie.
Angeblich weiß sie nicht warum. Thomas, Polizist, hat sie auf dem Weg zu ihren
Eltern verhaftet. Er weiß alles über sie und behauptet, Judith habe gemeinsam
mit ihrem Ex-Mann für Mitternacht ein Attentat geplant. "Wo ist die
Bombe?", fragt Thomas. "Das war ja alles ganz nett, dass wir uns
unterhalten, dass wir uns ein wenig kennenlernen konnten. Aber jetzt müssen wir
zur Sache kommen." – Judith: "Welche Bombe?" Thomas will Judith
ein Geständnis abpressen. Unaufhaltsam tickt die Uhr. Doch Judith beginnt den
Staatsdiener ihrerseits mit Fragen in die Enge zu treiben. Sind das alles nur
Worte und Theorien, oder ist Judith tatsächlich zur Gewalt bereit? Was hat das
Paar einst in Südamerika gemacht, und was hat es mit dem Bekennerschreiben auf
ihrem Computer auf sich? "Wir bekennen uns zu dieser Aktion, gesetzt zur
Mitternacht des vierundzwanzigsten Dezember."


redaktionell geprüft



Event-Eigenschaften


Wetter

Bei schlechtem Wetter möglich

Informationen zum Theaterstück


Besetzung und Durchführung

Autor: Daniel Kehlmann
Darsteller: Patrizia Pfeifer und Günther Götsch
Kostüme: Katharina Marth
Regie: Rudolf Ladurner