Theater

Granderath & Oliveira - Wunderkammer Castelrotto

Veranstalter: Südtiroler Künstlerbund
Merken
Teilen

Künstlerische Intervention am verlassenen Bahnhofsgebäude.

Ein Ort von damals, frisch renoviert für irgendwann. Die Bahnhofshütte ohne Gleise steht stillgelegt und verbarrikadiert zwischen rauschender Staatsstraße und Eisack. Sie wartet. Ein blinder Frischholzfleck in der Landschaft, der zu Wunschvorstellungen oder heimlichem Einsteigen einlädt. Im Alleingang betreten die Wandernden die kleine Bahnhofshütte. Durch ein schwarzes Loch besteigen sie die Zeitkapsel wie eine Wunderkammer, begegnen dem Irgendwann. Langsam gewöhnen sich die Augen an die Dunkelheit.

Greta Granderath und Juliana Oliveira arbeiten seit 2012 regelmäßig zusammen, u.a. entwickeln sie seit 2016 die fortlaufende Performanceserie o.T. zu privater Analogfotografie und realisierten über einen Monat das interdisziplinäre Kneipenprojekt DIE PALETTE frei nach Hubert Fichte (Mai 2017, Jupi Bar im Gängeviertel, Hamburg). Sie sind Teil der Probebühne im Gängeviertel und Mitinitiatorinnen der kulturpolitischen Initiative www.spielzeitkalender-freieszene-hamburg.de

Greta Granderath (Hamburg) ist Theatermacherin, Performerin und Autorin. Sie arbeitete u.a. mit Forced Entertainment, Polyphrenic Creatures, Regina Rossi, Swoosh Lieu sowie mit dem Fundus Theater Hamburg und der Ruhrtriennale. Mit Hannah Georgi inszenierte sie die Eins-zu-Eins-Performance PRIVATE DANCER (K3 | Tanzplan Hamburg/Internationales Sommerfestival Kampnagel, 2015). Ihre Texte präsentierte sie in Zeitschriften und Anthologien, beim WDR sowie auf dem Poesiefestival Berlin und der LIT.COLOGNE. Greta Granderath erhielt ein Schreibstipendium der Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Hamburg in Justiniac/Frankreich. Sie ist Mitinitiatorin des Kollektivs Jim Spastics & Hans Gender sowie des kollaborativen Kunstprojekts TREFFEN TOTAL (Hamburg 2016, 2018).

Juliana Oliveira (PT/DE) ist Performance- und Theatermacherin. Seit 2012 produziert sie ihre eigenen Soloarbeiten. Das Stück Babe Babel Dear_The Authentic Volume zeigte sie 2012 auf Kampnagel und auf PACT Zollverein. 2016 präsentierte sie RUINS im MOM Art Space im Gängeviertel und 2018 beim Festival Hauptsache frei #4. Als Dramaturgin im Bereich Tanz und Performance arbeitet sie mit Annika Scharm, Nora Elberfeld und Teresa Hoffman. Seit 2014 ist sie Teil des künstlerischen Teams Antje Pfundtner in Gesellschaft. Zusammen mit Heike Bröckerhoff sendet sie jeden Monat das Plateau Magazin auf Radio FSK. 2018 ist sie Residentin am O Rumo Do Fumo in Lissabon, Portugal.


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Darsteller: Alle Beteiligten, Tutti Partecipanti
Regie: Greta Granderath, Juliana Oliveira