Ausstellungen

Fressen und gefressen werden

Veranstalter: Nationalparkhaus Lahnersäge
Merken
Teilen

Sonderausstellung des Nationalparks Stilfserjoch zum Thema Nahrungskette und Nahrungsnetz. Heimische Wildtiere und Pflanzen in einer Beziehung zueinander, wer frisst wen?

Die Beziehung der Lebewesen, die fressen und gefressen werden, ist eine Naturerscheinung. Sie kann wie eine Kette oder wie ein Netz aussehen und erhält ein gesundes Ökosystem. Energie und Nährstoffe werden weitergegeben.

Durch aktives Suchen im Nationalparkhaus erarbeiten Besucher natürliche Feinde und Beutetiere heimischer Lebewesen. Ein großes Nahrungsnetz entsteht, welches den Wildtieren und auch Pflanzen das Überleben sichert.

Gras - Grashüpfer - Frosch - Schlange ... aus welchen Wildtieren könnte eine andere Nahrungskette bestehen?


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen

Durchführung

Kurator: Centro Visite Lahnersäge
Künstler: Nationalparkhaus Lahnersäge