Film

Elfriede Jelinek - Die Sprache von der Leine lassen

Merken
Teilen

DE/AT 2022, Claudia Müller, 97 Min. Mit Dokumentarfilm. deutsch

Wunderkind, Skandalautorin, Vaterlandsverräterin, Feministin, Modeliebhaberin, Kommunistin, Pessimistin, Sprachterroristin, Rebellin, Enfant terrible, Nestbeschmutzerin, geniale, verletzliche Künstlerin, Nobelpreisträgerin: Claudia Müllers Film über Elfriede Jelinek, die 2004 als erste österreichische Schriftstellerin mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, stellt ihren künstlerischen Umgang mit Sprache in den Mittelpunkt.

Die Filmemacherin Claudia Müller nähert sich der sprachlichen Montagetechnik der Autorin aus ihrer ganz eigenen Perspektive, sie arrangiert gemeinsam mit ihrer Bildgestalterin Christine A. Maier aktuelle Aufnahmen und Archivmaterialien von, mit und über Jelinek souverän und lustvoll zu einem vielschichtigen Porträt.

In Bozen und Brixen erfolgt die Filmführung in Zusammenarbeit mit ZeLT. Europäisches Zentrum für Literatur und Übersetzung.


redaktionell geprüft



Event-Eigenschaften


Sonstiges

Bei schlechtem Wetter möglich

Videos des Events


Andere Events des Veranstalters

  • Film
Salò o le 120 giornate di Sodoma
  • Bozen, ab 05.12.22 // 20:30
  • Film
Das Versprechen - La promessa
  • Bozen, 28.01.23 // 10:30
  • Film
Der blaue Tiger
  • Brixen, 12.12.22 // 16:30
  • Film
Fino all'ultimo respiro
  • Bozen, 14.01.23 // 10:30
  • Film
Mit Herz und Hund
  • Sterzing, 02.12.22 // 16:00
  • Film
Tausend Zeilen
  • Bozen, 09.12.22 // 15:30