Ausstellungen

Einweihung: Menschenbilder 2022

Merken
Teilen
Eine neue Plastik für die Freilicht-Galerie an der Passerpromenade. Kunst Meran Merano Arte lädt gemeinsam mit der Raiffeisenkasse Meran und der Gemeinde Meran zur feierlichen Präsentation des neuen MenschenBildes „Ohne Titel“ (2022), Hommage an Evelyn Ortner von Franz Pichler. Nach mehrjähriger Pause wurde die Freilicht-Galerie wiederbelebt und es konnte der Meraner Künstler Franz Pichler für die Realisierung der in Meran lebenden und aus Vorarlberg stammenden Evelyn Ortner (1944-1997) gewonnen werden. Evelyn Ortner gehört als Gründerin und Leiterin des Frauenmuseums in Meran zu den herausragenden Meraner Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, die das gesellschaftliche Leben der Stadt intensiv geprägt haben. Durch die Gründung des Museums fand weibliche, aber auch geschlechtsübergreifende Erfahrung und das damit zusammenhängende Wissen, einen geschützten Ort in Meran. Ortners Tätigkeit ist dadurch in das kollektive Gedächtnis der Stadt eingegangen. Das Porträt von Evelyn Ortner erscheint, trotz seiner figurativen Ausführung, nicht als Abbild der 1997 Verstorbenen, sondern wird wegen seines leicht abstrahierten Anklangs zu einer Metapher ihrer schillernden Persönlichkeit. Die auf dem ersten Blick als Herz anmutende Form, gestaltet sich erst bei längerer Betrachtung zu einem Paar roter Schuhe. Franz Pichler, langjähriger Freund von Evelyn Ortner, setzt dabei ganz bewusst Ortners gemeinhin bekannte Leidenschaft für das Sammeln extravaganter Damenschuhe in Beziehung zu der 2009 in Ciudad Juárez (Mexiko) entstandenen Aktion der „Zapatos Rojos“.

Andere Events des Veranstalters