Vorträge & Tagungen

Die Akte Glyphosat

Veranstalter: Bibliothek Hans Glauber
Merken
Teilen

Ein aufschlussreicher Vortrag mit dem Autor des Buches Die Akte Glyphosat. Investigativ und spannend!

Glyphosat ist überall: in Äckern, auf Feldern und in Flüssen. Wir essen es im Brot, trinken es im Bier und tragen es im Körper. Die Zulassungsbehörden und Hersteller beruhigen: Der Unkrautvernichter sei bestens untersucht und sicher. Die WHO hingegen stufte Glyphosat 2015 als "wahrscheinlich krebserregend für den Menschen" ein. Doch wie konnten die Zulassungsbehörden jahrzehntelang auf Basis derselben Tierstudien "keine Hinweise" auf eine krebserregende Wirkung erkennen, die laut den Krebsforschern der WHO ausreichende Beweise liefern?

Auf der Suche nach Antworten begab sich Helmut Burtscher-Schaden in seinem investigativen Buch "Die Akte Glyphosat" auf eine Reise durch die US-amerikanischen Behörden-Archive der 1970er und 80er Jahre und analysierte die verfügbaren Dokumente aus dem gegenwärtigen Europäischen Zulassungsverfahren. Die Details, die er rund um die geheimen Studien der Hersteller ans Licht brachte, eröffnen Einblicke in die Verstrickungen zwischen Industrie, privaten Prüfinstituten und Kontrollbehörden. Sie stellen ein System in Frage, in dem die Hersteller Gefahren und Risiken ihrer Produkte herunterzuspielen. Konzerninteressen und Gesundheit stehen hier gegeneinander.


redaktionell geprüft



Informationen zum Workshop/Kurs


Durchführung

Referierende: Dr. Helmut Burtscher Schaden, Global 2000

Andere Events des Veranstalters

  • Vorträge & Tagungen
Solidarität, Stärke, Würde – Dr. Monika Hauser, medica mondiale
  • Toblach, 30.10.19 // 20:00 - 22:00 Uhr