Theater

Der Schimmelreiter

Veranstalter: Südtiroler Kulturinstitut
Merken
Teilen

Ein Gastspiel des Theaters Bremen




    Der Schimmelreiter
    von Theodor Storm
    Bearbeitung: John von Düffel
    Ein Gastspiel des Theaters
    Bremen


    Regie: Alize Zandwijk
    Bühne: Thomas Rupert
    Kostüme: Sophie Klenk-Wulff
    Maskenbau: Nadine Geyersbach
    Musik: Maartje Teussink
    Dramaturgie: Marianne Seidler


    Mit:
    Hauke Haien: Alexander Swoboda
    Elke Volkerts: Nadine Geyersbach
    Tede Volkerts/Jewe Manners: Benno Ifland
    Ole Peters: Martin Baum
    Vollina Haders: Stephanie Schadeweg
    Iven Johns: Guido Gallmann
    Carsten: Bastian Hagen
    Trien Jans: Gabriele Möller-Lukasz
    Wienke: Susanne Schrader
    Live-Musik: Maartje Teussink

    Mittwoch, 2. Oktober 2019
    Donnerstag, 3. Oktober 2019
    Bozen, Waltherhaus

    Beginn: 20 Uhr – Einführung: 19.15 Uhr – Dauer: ca. 2 Stunden 20
    Minuten, eine Pause

    Infos und
    Karten:
    Südtiroler Kulturinstitut, Tel. 0471 313800, www.kulturinstitut.org;
    Karten auch bei Athesia-Ticket.


    Die Unruhe vor dem Sturm
    Vom Bauernjungen zum Deichgrafen hat es der Außenseiter Hauke Haien
    geschafft. Schon als Junge interessierte er sich für Dynamik und Physik und erforschte
    das Spiel der Wellen. In der jungen Elke findet er eine ebenso kluge Partnerin.
    Gemeinsam realisieren sie ihre innovativen Ideen zu Landgewinnung und
    Küstenschutz. Gegen die konservativen Kräfte setzen sie den Bau eines neuen
    Deiches durch. Ohne den alten einzureißen. Und das wird ihnen zum Verhängnis.
    Als eine Flut von bislang nicht gekanntem Ausmaß die Küste heimsucht, klafft
    ein Riss an der Nahtstelle zwischen alt und neu, die Wassermassen brechen sich Bahn
    und nehmen alles mit sich: das Leben, das Glück und die Utopie der harmonischen
    Koexistenz von Mensch und Natur.
    So mystisch die Geschichte ist, so modern ist sie in ihrer Zeichnung
    der Figuren und Beziehungen und in der dringlichen Frage nach Konzepten des
    Lebens mit der Natur in Zeiten von Klimawandel und Naturkatastrophen.
    Regisseurin Alize Zandwijk unterstreicht dies mit einer märchenhaften Kulisse aus
    Plastikmüll, mit stimmungsvoller Live-Musik und einer Textfassung, die der
    Novelle treu bleibt.

    Nach-Theater: Laurin Bar
    & Bistro im Parkhotel Laurin (Laurinstraße 4) und Grifoncino Cocktail Bar
    im Design Hotel Greif (Raingasse 28)
    Rückfahrt-Shuttle
    ab
    Waltherhaus Bozen nach Bruneck Bahnhof; Anmeldung und Infos unter 0471 313800.

    Gefördert von: Autonome Provinz
    Bozen, Stiftung Südtiroler Sparkasse
    Unterstützt von: Auto Brenner


    redaktionell geprüft



    Event-Eigenschaften


    Teilnahme-Informationen

    Anmeldung erforderlich


    Wetter

    Bei schlechtem Wetter möglich

    Informationen zum Theaterstück


    Besetzung und Durchführung

    Autor: Theodor Storm
    Darsteller: Alexander Swoboda, Nadine Geyersbach, Benno Ifland, Martin Baum, Stephanie Schadeweg, Guido Gallmann, Bastian Hagen, Gabriele Möller-Lukasz, Susanne Schrader, Maartje Teussink
    Kostüme: Sophie Klenk-Wulff
    Musik: Maartje Teussink
    Regie: Alize Zandwijk


    Genre

    Drama

    Videos des Events


    Andere Events des Veranstalters

    • Musik & Konzerte
    Schumann & Messiaen
    • Bruneck, 15.10.19 // 20:00 - 22:00 Uhr
    • Theater
    Konsens
    • Bozen, ab 16.10.19 // 20:00 - 22:30 Uhr
    • Theater
    Geächtet
    • Schlanders, ab 23.10.19 // 20:00 - 21:30 Uhr
    • Literatur
    Samuel Koch & Friends live: Rolle vorwärts
    • Bozen, 05.11.19 // 20:00
    • Theater
    Judas
    • Bozen, ab 06.11.19 // 20:00 - 21:15 Uhr
    • Theater
    Monsieur Claude und seine Töchter
    • Bozen, 20.11.19 // 20:00 - 21:45 Uhr