Ausstellungen

David Medalla: Parables of Friendship

Veranstalter: Museion - Museum für moderne und zeitgenössische Kunst
Merken
Teilen

Ausstellungsdauer: 9. April – 14. September 2022

David Medalla: Parables of Friendship ist die erste große internationale Ausstellung, die dem Werk des philippinischen Künstlers, Dichters und Aktivisten David Medalla seit dessen unerwarteten Tod im Dezember 2020 gewidmet ist. Die vom Museion gemeinsam mit dem Bonner Kunstverein (18. September 2021 – 30. Januar 2022) sowie in enger Zusammenarbeit mit dem David Medalla Archiv in Berlin realisierte Ausstellung erzählt vom Vermächtnis, dem Geist, der Energie und der Radikalität seines Werks.


Kuratiert von Steven Cairns und Fatima Hellberg mit Bart van der Heide
Ausstellungsgestaltung: Michael Kleine

Die Ausstellung wurde mit dem Bonner Kunstverein in Zusammenarbeit mit dem David Medalla Archive, Berlin realisiert und von der Kulturstiftung des Bundes und der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien finanziert.


Weitere Informationen auf museion.it


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Kurator: Steven Cairns, Fatima Hellberg
Künstler: David Medalla
Regie: Bart van der Heide


Finissage

Begrüßung - Finissage: 14/09/2022


Vernissage

Begrüßung - Vernissage: 08/04/22
Einführung - Vernissage: 09/04/22
Startdatum: 08/04/22
Uhrzeit: 18:30


Event-Eigenschaften


Sonstiges

Bei schlechtem Wetter möglich

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Welcoming Persones Persons. Biennale Gherdëina ∞ meets Museion
  • Bozen, 17.05.22 // 10:00 - 18:00 Uhr
  • Ausstellungen
Jorge Otero-Pailos: The Ethics of Dust
  • Bozen, 17.05.22 // 10:00 - 18:00 Uhr
  • Ausstellungen
Erika Giovanna Klien im Dialog mit zeitgenössischen Positionen
  • Bozen, 17.05.22 // 10:00 - 18:00 Uhr