Film

Das Forum

Merken
Teilen

Filmfeschtl

Begrüßung: Bürgermeister Roland Griessmair;
Gespräch mit: Georg Tschurtschenthaler;
Moderation: Christian Mair;
Musik: Desert May Bloom;

Filmvorführung in deutscher Sprache;
Deutschland, Schweiz 2019, 90 min.;
Regie: Marcus Vetter;
Dokumentation, Producer: Georg Tschurtschenthaler, Caroline Schaper, Bettina Walter;
Seit 1971 bringt Klaus Schwab die Spitzen aus internationaler Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft im Schweizer Wintersportort Davos zusammen - fest überzeugt davon, dass die Probleme der Welt nur im Dialog gelöst werden können.
Zum ersten Mal in der 50-jährigen Geschichte des umstrittenen Weltwirtschaftsforums konnte ein unabhängiges Filmteam hinter den verschlossenen Türen drehen und dokumentieren, wie die mächtigsten Menschen der Welt um die Zukunft ringen. Regisseur Marcus Vetter begleitet den 81-jährigen Klaus Schwab über den Zeitraum von zwei Jahren, in einer Zeit, in der die Welt aus den Fugen zu geraten scheint: Klimakrise, Brexit, Gelbwestenproteste auf Frankreichs Straßen, der brennende Amazonas-Regenwald und der Handelskrieg zwischen den USA und China...
Nicht nur eine neue Riege populistischer Führer wie Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro fordern das Establishment heraus, auch eine neue Generation rebellischer Jugendlicher, angeführt von der Klimaaktivistin Greta Thunberg, drängt in die Öffentlichkeit.
Kann das World Economic Forum zur Lösung der globalen Probleme beitragen? Oder ist es Teil des Problems und dient schlussendlich doch nur den Eigeninteressen der globalen Elite?
"Dem Film von Vetter gelingt es, diese Widersprüche aufzuzeigen, ohne sie offen anzusprechen - die Bilder und Zitate reichen aus, um die Ambivalenz von Davos zu erfassen."
FAZ
Georg Tschurtschenthaler;
Georg Tschurtschenthaler aus Innichen studierte Wirtschaft und Kommunikationswissenschaften in Wien. Nach seiner Tätigkeit als Unternehmensberater arbeitet er nun als Producer und Produzent im Spiel- und Dokumentarfilmbereich. Seit 2009 ist er bei der "gebrueder beetz filmproduktion" in Berlin als Senior Producer Film & Crossmedia tätig. Er ist Mitgründer der "Echo Filmproduktion" mit Sitz in Bozen.
2013 wurde er für "Lebt wohl, Genossen!" mit dem Grimme-Preis, dem wichtigsten deutschen Fernsehpreis, ausgezeichnet. 2014 wurde er für den Emmy Award für "The Wanger Files" nominiert. 2019 erhielt er den Grimme-Preis als Creative Producer für den Sundance-prämierten-Dokumentarfilm "The Cleaners".
Info:
Alle Veranstaltungen finden in der UFO-Arena statt. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung. // Alle Angebote werden im Rahmen der gesetzlichen Covid-19 Bestimmungen durchgeführt.


redaktionell geprüft


Andere Events des Veranstalters

  • Film
Capernaum – Stadt der Hoffnung
  • Bruneck, 11.08.20 // 21:00
  • Musik & Konzerte
Philipp Trojer
  • Bruneck, 12.08.20 // 20:30
  • Film
Brot und Tulpen
  • Bruneck, 13.08.20 // 21:00
  • Film
Loving Vincent
  • Bruneck, 18.08.20 // 21:00
  • Musik & Konzerte
Gabriele Muscolino
  • Bruneck, 19.08.20 // 20:30
  • Film
Und wer nimmt den Hund?
  • Bruneck, 20.08.20 // 21:00