Theater

Constellations

Veranstalter: Südtiroler Kulturinstitut
Merken
Teilen

Ein Gastspiel des St. Pauli Theaters, Hamburg - von Nick Payne - Deutsch von Corinna Brocher

Das Multiversum der Liebe
Marianne ist Quantenphysikerin. Roland ist Imker. Ihre Liebesgeschichte könnte eine alltägliche sein, käme da nicht Mariannes Forschungsgebiet dazwischen: Was wäre, wenn es unüberschaubar viele Paralleluniversen gäbe, die sich bei jeder Entscheidung weiter verzweigen? Nick Payne spielt in seinem Stück mit solchen Konstellationen, indem er dasselbe Geschehen immer wieder anders erzählt. So kann es passieren, dass sich Marianne und Roland bei ihrer ersten Begegnung so unsympathisch sind, dass sie es keine zwei Minuten miteinander aushalten. Es scheint, als müsste sich das Paar erst an etlichen Universen, verkorksten Anfängen und falschen Abzweigungen vorbeitasten, bis wir bei der ultimativen Liebesgeschichte ankommen.
Vor dem Hintergrund einer Romanze stellt Payne die großen Fragen nach dem Sinn des Lebens und dem freien Willen des Einzelnen. Das St. Pauli Theater erntete für seine Inszenierung dieses 2012 in London uraufgeführten Stückes viel Lob: "Große Emotionen, Witz, Schwung und ein tolles Schauspielduo. Prädikat: arg unterhaltsam." (Die Bildzeitung)

Infos und Karten: Südtiroler Kulturinstitut, www.kulturinstitut.org, Tel. 0471 313800; Karten auch bei Athesia-Ticket

Kostenloser "Kulturbus Obervinschgau" vom Reschen nach Schlanders und zurück: Infos und Anmeldung im Tourismusbüro Mals, Tel. 0473 831190

Gefördert von: Autonome Provinz Bozen, Abt. Deutsche Kultur - Stiftung Südtiroler Sparkasse
In Zusammenarbeit mit: Kulturhaus "Karl Schönherr" Schlanders
Unterstützt von: Volksbank


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Autor: Nick Payne
Darsteller: Judith Rosmair, Johann von Bülow
Regie: Wilfried Minks


Event-Eigenschaften


Wetter

Bei schlechtem Wetter möglich