Führung

Bletterbach

Veranstalter: Naturmuseum Südtirol
Merken
Teilen

Die Besucherinnen und Besucher können über 250 Millionen Jahre alte Gesteinsschichten gemütlich durchwandern und entsprechende Fossilien kennenlernen.

Der Bletterbach hat einen Cañon von acht Kilometern Länge und bis zu 400 Metern Tiefe in das Gebirge geschnitten. Dabei legte er Gesteine frei, die im Lauf von Jahrmillionen entstanden. Die Besucherinnen und Besucher können über 250 Millionen Jahre alte Gesteinsschichten gemütlich durchwandern und entsprechende Fossilien kennenlernen. Saurierspuren und gut erhaltene Pflanzenreste sind im Grödner Sandstein enthalten. Muscheln, Schnecken und Kopffüßer erzählen vom Leben in den tropischen Meeren.
Mit Evelyn Kustatscher

Evelyn Kustatscher ist Paläontologin am Naturmuseum Südtirol, Privatdozentin an der LMU München und studiert seit über 10 Jahren die Pflanzenfossilien des Bletterbaches.

Treffpunkt: 10 Uhr am Besucherzentrum Geoparc Bletterbach in Aldein
Vormerkungen beim Geoparc Bletterbach, Tel. 0471 886946
Wanderkleidung, gute Schuhe und Proviant mitbringen
Bei schlechter Witterung entfällt die Führung.

In deutscher Sprache

Wird für Lehrerinnen und Lehrer als Fortbildung anerkannt (ASM)


redaktionell geprüft


Andere Events des Veranstalters

  • Sonstiges
Urban Nature
  • Bozen, 02.10.20 // 10:00
  • Vorträge & Tagungen
Synthetic life: il confine tra vivente e “non vivente”
  • Bozen, 06.10.20 // 18:00
  • Vorträge & Tagungen
La ricerca ornitologica al Museo di Scienze Naturali
  • Bozen, 14.10.20 // 18:00
  • Vorträge & Tagungen
Die Pflanzenwelt Nordkaliforniens
  • Bozen, 16.10.20 // 18:00
  • Vorträge & Tagungen
La natura del monte Baldo e del Garda
  • Bozen, 27.10.20 // 18:00