Ausstellungen

Ausstellung: Turning pain into power

Merken
Teilen

Themen wie Rassismus, genderspezifische Gewalt und der Kampf gegen Diskriminierung (beispielsweise der LGBTIQ Community) werden in dieser Ausstellung aufgegriffen.

Das Potenzial der Kunst wachzurufen und für soziale, politische sowie gesellschaftliche Ungerechtigkeiten zu sensibilisieren, steht im Zentrum der Ausstellung TURNING PAIN INTO POWER. Die Gruppenschau zeigt eine Auswahl an Künstler*innen die den jeweils aufgezeigten Missständen mit starken, selbstbewussten und kreativen künstlerischen Strategien begegnen. Themen wie Rassismus, genderspezifische Gewalt und der Kampf gegen Diskriminierung (beispielsweise der LGBTIQ Community) werden in der Ausstellung aufgegriffen. Künstler*innen: Cana Bilir-Meier, Monica Bonvicini, Regina José Galindo, Silvia Giambrone, Philipp Gufler, Giulia Iacolutti, Paulo Nazareth, Dan Perjovschi, Adrian Piper, Puppies Puppies (Jade Guanaro Kuriki-Olivo), Giuseppe Stampone und mehr. Kuratiert von: Judith Waldmann


Event-Eigenschaften


Sonstiges

Bei schlechtem Wetter möglich

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
TURNING PAIN INTO POWER
  • Meran, 26.11.22 // 10:00 - 18:00 Uhr
  • Ausstellungen
Einweihung: Menschenbilder 2022
  • Meran, 02.12.22 // 11:00