Ausstellungen

Ausstellung: Make It New - Ezra Pound im Wirbelsturm der Moderne

Merken
Teilen
Legér, Ernst, Brâncusi, Gaudier-Brzeska, Bartolini, Plattner, Fellin und Kuperion sind nur einige Namen der vielen Künstler, die in dieser Ausstellung zu sehen sind. Sie führen uns in eine kulturelle Epoche, die von Umbrüchen und Veränderungen geprägt wurde und letztendlich die Geburt des Modernismus in der Kunst und in der Literatur einleiten. Die Künstler teilten mit Ezra Pound (1885-1972) die Gedanken über die "schwierige Schönheit" der Kunst und der Dichtung; die Werke, die wir hier ausstellen sind von Pound beeinflusst ihm gewidmet oder aus der Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Dichter hervorgegangen. Make It New - Dieser Wahlspruch, ein Zitat aus einem historischen, chinesischen Text wurde von Pound zum ersten Mal 1928 verwendet, obwohl sein gesamtes Schaffen von Anfang an von diesem Credo geprägt war. Wo immer sich der amerikanische Dichter aufhielt, wirkt er wie Hefe im Teig: in London vor dem Ersten Weltkrieg, in Paris Anfang der 1920er Jahre, aber auch später in Rapallo oder in Meran des Wirtschaftswunders der Nachkriegszeit.