Ausstellungen

Andrea Koolen

Veranstalter: Museum Schloss Landeck
Merken
Teilen

Nichts zu Vertuschen

Andrea Koolen (geboren 1988 in Zams) entdeckte früh ihre Leidenschaft für die Kunst und besuchte den Zweig der damaligen Malerei der HTL für Bau und Kunst in Innsbruck. Nach Abschluss der Fachschule vertiefte sie ihre kreative Ausbildung und absolvierte die Reifeprüfung an der Glasfachschule in Kramsach (künstlerischer Aufbaulehrgang). Auch wenn ihr anschließendes Studium am Institut für Translationswissenschaft (Übersetzen & Dolmetschen) in Innsbruck der Grundstein für eine berufliche Laufbahn im sprachlichen Bereich legte, hat sich Andrea Koolen die Leidenschaft für die Kunst erhalten. "Ich bin noch immer eine begeisterte Künstlerin und fertige bei jeder Gelegenheit neue Werke", so die 30-jährige, die bereits an mehreren Ausstellungen und Kunsttreffen teilgenommen hat. Neben einer Ausstellung auf Schloss Sigmundsried in Ried i.O., wo sie auch Mitglied des Kulturvereins ist, war sie unter anderem mehrmals beim Kunstmarkt der Tiroler Arbeiterkammer und in der Kunststraße Imst vertreten. Auch in öffentlichen Gebäuden wie im Landeskrankenhaus Feldkirch präsentierte sie bereits ihre Arbeiten.


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Künstler: Andrea Koolen


Vernissage

Begrüßung - Vernissage: Bezirksmuseumsverein Landeck
Musikalische Umrahmung - Vernissage: Mimi Schmid

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Maximilian I. und seine Zeit
  • Landeck, 18.10.19 // 10:00 - 17:00 Uhr
  • Ausstellungen
Dora Czell "Der Himmel, die Erde und DU"
  • Landeck, 18.10.19 // 10:00 - 17:00 Uhr