Ausstellungen

Alterazioni Video. Incompiuto: die Entstehung eines Stils

Veranstalter: Kunst Meran Merano Arte
Merken
Teilen

"Der wichtigste Baustil Italiens seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist unvollendet".


Vom 29. Juni bis 22. September 2019 zeigt KUNST MERAN MERANO ARTE die Ausstellung des Künstlerkollektivs „Alterazioni Video“, das 2004 von Paololuca Barbieri Marchi, Alberto Caffarelli, Matteo Erenbourg, Andrea Masu und Giacomo Porfiri in Mailand gegründet wurde und seit über zehn Jahren das Phänomen der unvollendeten öffentlichen Bauvorhaben in Italien erkundet.

Die von der künstlerischen Leiterin von KUNST MERAN Christiane Rekade kuratierte Werkschau mit dem Titel Incompiuto: die Entstehung eines Stils erzählt von dieser Erkundung, im Zuge derer in den letzten zehn Jahren landesweit mehr als 750 Objekte dokumentiert und kartografiert wurden – Bauwerke, die nie zu Ende gebracht wurden, auch nie eine Funktion hatten, und auf diese Weise zu Denkmälern von etwas geworden sind, das nie existiert hat.

Für Alterazioni Video erheben sich diese unvollendeten Bauwerke zu Ruinen der Gegenwart und zum perfekten Deutungsparadigma, um die jüngste Geschichte unseres Landes zu verstehen.

Überführungen, Krankenhäuser, Gefängnisse, Wohngebäude, Theater, Kirchen, Schwimmbäder und Bibliotheken sind nur einige Beispiele aus der architektonischen Vielfalt der über das ganze Land verstreuten unvollendeten Bauvorhaben. Deren Kartografierung und Klassifizierung umfasst nicht nur Angaben zur geografischen Lage, sondern auch zum Grad der Unvollendetheit, zum Jahr des Baubeginns, zu den Koordinaten und zur Größe. Auf diese Weise wird ein verdecktes Phänomen, welches das Erscheinungsbild Italiens seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs de facto tiefgreifend verändert hat, sichtbar gemacht.

Incompiuto [Unvollendet] hat als digitales Kartografierungsprojekt angefangen, doch im Laufe der Jahre kamen Druckerzeugnisse, Videos und Installationen hinzu, was eine weit über die Architektur hinausgehende, interdisziplinäre Ausrichtung erkennen lässt. Das zeigt sich auch bei der jüngsten Projektvariante im Modebereich, die in Kooperation mit Virgil Abloh entstand, dem künstlerischen Leiter bei Louis Vuitton und Schöpfer der Fashion-Brand Off-White. Für seine Männerkollektion Off-WhiteTM 2019 hat der Modeschöpfer sich Anregungen bei Unvollendet geholt und für die Inszenierung der Modenschau im Pariser Louvre sowie eine Werbekampagne mit Alterazione Video zusammengearbeitet.

Der Ausstellungsparcours erzählt von Incompiuto [Unvollendet], genauer: der Herausbildung eines richtiggehenden Stils und seiner verschiedenen Verästelungen: angefangen mit den ersten Arbeiten zum Projekt – darunter die großformatige Collage Astronave madre [Mutterraumschiff] (2008), der Querschnitte und Aufrisse unvollendeter Bauten in Giarre (Catania) zugrunde liegen, oder die Videoarbeit Intervallo (2009), die sich auf ironische Weise die Intervalli RAI zum Vorbild nimmt, jene „Lückenfüller“ in den Sendepausen, die Landschaftsausschnitte und Denkmäler Italiens zeigten – über jüngste Arbeiten – darunter Skulpturen aus Stahlbeton, die Videoarbeit Invitation for a dream (2018), die ein Gespräch zwischen dem französischen Philosophen Marc Augé und dem amerikanischen Kurator Robert Storr über das Unvollendete wiedergibt (beide sind mit einem Text im Buch vertreten), und Fotografien des Off-White-Lookbook – bis hin zu ganz neuen Arbeiten, die eigens für die Ausstellung entstanden sind.


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Vernissage

Begrüßung - Vernissage: 29.06.2019
Mit Vernissage Startdatum: 28.06.2019
Uhrzeit: 19.00


Event-Eigenschaften


Teilnahme-Informationen

Barrierefrei

Andere Events des Veranstalters

  • Ausstellungen
Özlem Altin. Lens
  • Meran, 18.07.19 // 10:00 - 18:00 Uhr