Theater

Ali

Veranstalter: Accademia dell'arte della diversità-Teatro la Ribalta
Merken
Teilen

von Gianluigi Gherzi, Remo Rostagno, Antonio Viganò mit den Schauspielern des Teatro la Ribalta-Kunst der Vielfalt.

Das Teatro la Ribalta-Kunst der Vielfalt und Lebenshilfe Südtirol praesentieren das Theaterstueck ALI, das in Anlehnung an das Stueck ALI von 1993, eine Koproduktion von Le Grand Bleu und Teatro la Ribalta (ETIstregagatto Preis 1995), entstanden ist.

Ali erzählt von der Begegnung zwischen einem jungen vom Leben enttäuschten Mann und einem verwundeten Engel, der leiden und lieben möchte wie alle Menschen. Über den Lichtmast hinweg kletterte der Engel auf die Erde, um die Welt zu verstehen: Fragen über Fragen... "Warum ist das so? Warum machst du das"..… neugierig und naiv wie ein Kind entdeckt der Engel die Erde und den Menschen. Ein Wechselspiel aus Fragen, Neugierde und Spannungen wächst zwischen den beiden heran und lässt den Engel Gefühle erleben, die er nicht kennt.

Engel und Mensch begegnen sich, sie stoßen aufeinander, kämpfen, erkennen sich gegenseitig, halten sich aneinander fest und beginnen einen Tanz zwischen Leben und Tod. Unter Schutt und Stein begrabene Erinnerungen werden wiederentdeckt und langsam nimmt das Leben des Mannes wieder Form an, mit all seinen Freuden und Leiden.
Warum berührst du mich dort, wo es am meisten schmerzt? Fragt der Mann.

Der Kampf zwischen den beiden verwandelt sich in ein hartes Spiel: Ein grausames und poetisches Spiel. Dabei entdeckt der Mann seine "Einzigartigkeit", denn seine "Geschichte" ist einmalig und nicht wiederholbar. Der Engel hingegen wird vor eine Wahl gestellt: Will er sein undefiniertes Dasein zwischen "Allem und Nichts" weiterführen oder möchte er lieber eine genau definierte, irdische Identität annehmen und ausleben?

Ich hab keine Geschichten.
Das ist nicht möglich. Jeder hat eine! Jeder!
Nein, ich habe keine Geschichten...nein, nein. Nur eine. Eine einzige. Diese hier..
(öffnet den Koffer voll mit Federn)
Und das ist deine Geschichte?
Das ist meine Geschichte: Himmel, Luft, fliegen...
Ich möchte wie du sein: ein einziger leichter Koffer. Ich möchte wie du sein.
Folgende Werke haben uns inspiriert: Rilke und seine "Duinenser Elegien", Peter Handke und Wim Wenders mit "Der Himmel über Berlin", "Der notwendige Engel" von Wallace Stevens, "Die Halbgötter " von James Stephens und der "Angelus Novus" von Walter Benjamin.

HIER ZUM TRAILER: https://vimeo.com/232813701

in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Kurtinig a.d.W.


redaktionell geprüft



Ausstellungs-Informationen


Durchführung

Autor: Gianluigi Gherzi, Remo Rostagno, Antonio Viganò
Darsteller: Michael Untertrifaller, Jason De Majo
Musik: Antonio Viganò
Regie: Antonio Viganò