Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer

   Partschins • Kirchplatz 10 10

Anrufen

Teilen

Über Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer

Museum über die Geschichte der Schreibmaschine

Zu Ehren ihres großen Sohnes, Peter
Mitterhofer, hat die Gemeinde Partschins, mithilfe der Stiftung des
leidenschaftlichen Sammlers Kurt Ryba, 1993 ein Schreibmaschinenmuseum
errichtet. Mit nunmehr über 2000 verschiedenen Modellen ist das Partschinser
Schreibmaschinenmuseum eines der weltweit größten Museen seiner Art, und stellt
in eindrucksvoller Weise die über 120 Jahre währende Entwicklungsgeschichte der
Schreibmaschine,  mit der reichen Fülle
konstruktiver Ideen seit deren Erfindung durch Peter Mitterhofer im Jahre 1864,
dar. Sie erstreckt sich bis in die Achtzigerjahre des 20. Jahrhunderts, als mit
dem Siegeszug des Computers das Zeitalter der mechanischen Schreibmaschine zu
Ende ging. Nur mehr das Tastenfeld (DIN 2137) hat der Computer mit seiner
nunmehr altehrwürdigen Vorgängerin gemein. Mit zahlreichen historischen
Werbepostern und verschiedenen Dioramen werden im Museum nicht nur
Technikgeschichte, sondern auch ein Stück Kultur- und Sozialgeschichte der
letzten beiden Jahrhunderte vermittelt. So erfahren Sie z.B. Interessantes über
Geheimschriften und welche Rolle in diesem Zusammenhang die deutsche
Chiffriermaschine Enigma im 2. Weltkrieg gespielt hat, oder wie es zum Beruf
der Sekretärin und den damit entstandenen Klischees kam, und warum die
Schreibmaschine enorme „Startprobleme“ hatte und lange Zeit gegen sie
angekämpft wurde. 

Events bei Schreibmaschinenmuseum Peter Mitterhofer

  • Ausstellungen
Kaleidoskop
  • Partschins, 18.11.19 // 10:00 - 12:00 Uhr
  • Film
KINO im MUSEUM: Was ist den bloß mit Willi los?
  • Partschins, 24.11.19 // 20:00 - 22:00 Uhr